Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gottesanbeterin-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Eli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 231

Wohnort: in der Nähe von Rottweil

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. September 2010, 15:28

Welt der Spinnen <Ausstellung>

Hi,

Info an alle die Interesse haben, bei mir in der Nähe ist morgen eine Wanderausstellung "Welt der Spinnen"
Tiere: Spinnen,Skorpione,Schlangen und auch Mantiden

Adresse:
Fritz-Kiehn-Halle Trossingen
Achauerstraße 45, 78647 Trossingen
11bis 18 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 6€,Kinder von drei bis 16 Jahren 4€

Ist nur eine Ausstellung aber man kann vielleicht mit den Züchtern / Haltern Interessante Kontakte knüpfen!
Hauptsächlich dient diese Wanderaustellung dazu Menschen den ekel oder die Angst vor Spinnen und anderen Tieren zu nehmen.
Das heißt keine Berührungsängste haben wenn man hingeht :D
Bin morgen dort und nehme mal meine Kamera mit hoffe ich kann paar schöne Bilder für Euch machen.
Sorry das es so kurzfristig kommt habe es auch gerade am Rande mitbekommen das sowas stattfindet

Gruß
Eli
Hab keine Angst vor unbekannten Neuem, ein Laie baute die Arche, Profis die Titanic!!

  • »Eli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 231

Wohnort: in der Nähe von Rottweil

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. September 2010, 18:10

Hi zusammen,

will Euch mal ein Feedback der Ausstellung von gestern geben.
Kurzum bin enttäuscht und teilweise entsetzt gewesen :!:
95% Spinnen,paar Skorpione,1xTausendfüssler,1xSchaben,
Mantiden:1x Geistermantis,haufen L1-3 Stabschrecken,L1-3Wandelndes Blatt,2x L3 Hierodula + paar Jungtiere zum verkauf.

Sodele jetzt mal ins Detail:

Die Spinnen und Skorpione sind in einfachen OSB-Holz Terrarien gehalten mit ein wenig Bodensubstrat,paar (wenn überhaupt) Plastik Äste,ab un an ein echter Zweig.Die Skorpione waren schlau die haben sich gleich unter die unechte Pflanze verkrochen, die Spinnen die Glück haten diese auch im Terrarium zu haben versuchten das gleiche.
Die großen Spinnen kuschten in die Ecke oder hinter einem Stein und streckten den Hintern richtung Scheibe!Keine Einrichtung die als Unterschlupf dient!! Ich verstehe die Leute möchten die Tiere sehen aber diese sind den halben Tag nur noch im Stress weil es vor ihnen vor Menschen nur noch wusselt.
Ein paar der großen Spinnen bauten sich ein Netz und verkrochen sich darunter.

Zu den erwähnten Mantiden.....da dachte ich nur noch...ne das darf nicht wahr sein.
Die wandelden Blätter und Stabschrecken (alle noch im L Stadium) hatten einen Ast Blätter drin ...!
Die Geistermantis sass auf einem Ast in einem Glasterrarium ohne Deckung,ohne jegliche Möglichkeit sich wo zu verstecken
Die Hierodula (weiblich) war ebenfalls einem Glasterrarium ausgesetzt - Stress inklusive - verkroch sich in eine Ecke.

Dann waren kleine Mantiden im Becher die ich mir ansah...Stabschrecken und Hymenopus zum verkauf.
Die Kinder von dem der Ausgestellt hat,erzählten mir erstmal das blaue vom Himme: DINGER WERDEN RIESIG, BEI UNS WERDEN DIE BRUTAL GROß (und zeigten mir mit den Händen einen Gefühlten abstand von mehr als einem Meter)....also setzte ich ein lächeln auf und bin mal ins Detail gegangen so Haltungsparameter usw. promt wurden sie ganz still und sie merkten mir können sie kein Märchen auftischen.
Da kam der Vater!! Der war auch net besser!
Seine Variante war : die sind leicht zu halten,ohne Probleme. Die da unten sind gut,die da daneben auch,die komischen da hinten sind auch schön.
:pinch: autsch Nummer eins!
Der Typ hatte null Ahnung.Er konnte nicht mal die Tiere bei Namen nennen!Ich verlange nicht die lateinischen aber man kann wenigstens die umganssprachlichen Bezeichnungen nehmen!
Als ich ihm auf die Sprünge half guckte er mich kurz verdutzt an und fragte ob ich die Tiere auch hätte?Als ich mit ja antwortete kam prompt...hättest mir ein weibchen was nicht mehr lange tut?
:pinch: und das war autsch Nummer zwei!
Ich schaute wahrscheinlich recht entsetzt zurück weil er mir gleich zuvorkam noch bevor ich WARUM? sagen konnte:
Ja mir sind letztens die gestorben, und die ist verreckt, und die ist hinüber und ich bräucht adulte Tiere die einer nicht braucht nur zum ausstellen!!!Die brauchen nicht jung sein und müssen nicht mehr lange leben,hauptsache adult !!!

:huh: da fehlen selbst mir die Worte!

Verkauft Tiere ohne die Leute ordentlich zu Informieren und lässt Kinder Infos weitergeben die eher an Grimms Märchen erinnern!!

Zumal war auch niemand da der vielleicht was zu den Tieren erzählt!Es waren neben den Terrarien zwar Schilder mit Namen,Herrkunft,Lebensweisse usw. aber mehr auch nicht!
Die waren mehr Beschäftigt den anwesenden Kinder Fotos zu verkaufen wo sie eine große Spinne auf die Hand nehmen durften!

Für sechs Euro pro Person darf ich mehr erwarten!!

Fazit:
Die Spinnenvielfalt war mehr als ausreichend,ansich waren diese Tiere schön.
schlecht eingerichtete Terrarien (womöglich denken die Leute dann noch sie können die Tiere auch so halten)
unkompetentes Personal
Frag mich wie die auf ihrer Hompage so gutes Feedback bekommen :huh:

entäuschte Grüße
Eli
»Eli« hat folgende Dateien angehängt:
  • 2.jpg (94,88 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 20. September 2010, 23:17)
  • 4.jpg (94,04 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Dezember 2010, 16:48)
  • Mantide.jpg (99,79 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Dezember 2010, 16:48)
Hab keine Angst vor unbekannten Neuem, ein Laie baute die Arche, Profis die Titanic!!

Beiträge: 592

Wohnort: Bielefeld Dahlienweg 33659 Germany

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. September 2010, 18:47

Hallo!

Ich hab früher schon einiges an Ausstellungen gesehen und kann Dir dazu eines sagen, wie die Tiere in wirklichkeit gehalten werden müssen und was das Ziel einer bestimmten Ausstellung ist,passt meistens nicht zusammen!

Die Tiere in der Ausstellung sollen den Menschen gezeigt und Näher gebracht werden und dabei kann man natürliche oder artgerechte Habitate nicht gebrauchen!

Bei vielen dieser Veranstaltungen darfst Du deine Tiere zeigen und auch verkaufen, dafür musst Du dafür sorgen das die Tiere auch für die Dauer der Ausstellung von Jedem jeder Zeit zu sehen sind, und ob Du von den Tieren auch wirklich Ahnung hast ist erstmal Nebensache, notfalls einfach den entsprechenden Absatz auswendig lernen oder daneben hängen, haubtsache es stellen Leute Ihre Tiere auch so aus wie gefordert!

Ok nicht alles Ausstellungen sind so, aber leider die meisten mittlerweile, daher werden wir fast keine "vernünftigen" Halter auf solch einer Zuschaustellung finden, da Denen so wie mir die Tiere dazu zu schade sind!

Meine Informationen darüber hab ich von vorderster Front ich sollte mit meinen Echsen schon auf 3 solcher "Ausstellungen" anwesen sein, gerade meine Takydromus smaragdinus oder Takydromus dorsalis sind sehr auffällig und ansehnlich!

Nachtrag:

Wenn ich nur an Hamm denke, da war wieder dieser besagte Hierodula grandis "Züchter" der wieder allen Leuten erzählt hat das diese Mantiden sehr gute Gruppentiere sind, das alleine ist doch schon aussagekräftig genug, oder?



Gruß Meik
Insekten:
Hierodula membranacea 19,08,XX / 00 Ootheken


Reptilien:
Takydromus sexlineatus ocellatus 03,8,13
Takydromus smaragdinus 03,06,11 (02 Eier)
Takydromus dorsalis 01,03,04 (04 Eier)
Pantherophis guttatus 01,02,00


Säugetiere:
Cavia porcellus 01,08,00 (1 trächtig)

Mus musculus 01,02,09

Homo sapiens 02,01,00

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Meik001« (20. September 2010, 19:15)


Ähnliche Themen