Ist meine Mantis krank bzw hat einen Milbenbefall?

  • Hallo liebe Mitglieder des Forums,

    ich habe mich hier angemeldet, weil ich befürchte das meine Mantis krank ist. Zumindest hat sie kleine Pünktchen, bzw vermute ich das es Milben sind, am und um ihren Kopf. Bis jetzt scheint es sie nicht zu beeinträchtigen und sie frisst auch normal. Sie scheint kurz vor der Häutung zu stehen, da ihre Haut wieder blasser wird. Bitte gebt mir Tipps was ich evtl tun kann, vlt hatte jemand so einen Befall schonmal?

    Anbei habe ich noch zwei Fotos mit angehängt, damit ihr sie euch mal anschauen könnt. Wenn man die Bilder hier heranzoomen kann, dann kann man es vlt erkennen.


    Lg Jenny

    Dateien

    • 20190228_123630.jpg

      (1,92 MB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 20190228_125256.jpg

      (2,03 MB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GB.jpg

      (335,51 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jenny GB ()

  • Hallo Jenny,


    das Tier wird sich ganz sicher nicht mehr häuten.

    Sie ist adult und hat damit das letzte Entwicklungsstadium erreicht und Flügel.


    Die Punkte im Gesicht könnten tatsächlich auf Milben schließen lassen. Wie hältst du das Tier? Wie sieht das Terrarium aus? Welche Temperatur / Luftfeuchtigkeit herrscht in dem Terrarium vor?

    Schlussendlich wirst du nicht viel machen können, außer für optimale Haltungsbedingungen zu sorgen und zu hoffen, dass sie sie selbst abputzen kann.


    Beste Grüße,

    Regina

    "Jetzt koch ich Mama"

    Satzzeichen können Leben retten

  • Hallo Filvy,

    okay, das mit dem adult habe ich nicht gewusst bzw dachte ich das sie sich trotzdem nochmal häuten kann ^^

    Ich halte das Tier in einem l35xb30xh30 Terrarium, Temperatur ist um die 20-22 Grad, Lf beträgt 40-50.

    Hatte mich vorher auch erkundigt und dachte das das okay ist ;)

    Ich hoffe auch das es sie nicht stört bzw sie diese evtl abputzen kann. Wie lange lebt sie denn dann jetzt noch ungefähr? Habe sie ja erst seit November, habe sie mit L4 bekommen :/


    liebe Grüße Jenny

  • Hi Jenny,


    das wäre dann deutlich zu kalt.

    Im oberen Drittel des Terrariums sollte es etwa 28-30°C haben, am Boden dürfen es dann etwa 25°C sein. Mit den 20-22°C bist du da weit von entfernt. Solche niedrigen Temperaturen können dann die Tiere auch anfälliger machen.

    Auch die Luftfeuchtigkeit solltest du einmal überprüfen, dass scheint mir auch zu wenig...


    Die Lebenserwartung ab Adulthäutung beträgt im Druchschnitt bei Hierodula etwa 8 Monate bei einem Weibchen. Können aber auch mal nur 5 oder 6 Monate sein, aber dafür wenn es gut läuft in Einzelfällen über ein Jahr.


    Grüße,

    Regina

    "Jetzt koch ich Mama"

    Satzzeichen können Leben retten

  • Hallo Regina,

    Okay ich versuche die Temperatur noch zu erhöhen, bzw könnte sie auch höher sein, da mein Thermometer und Hygrometer auf dem Boden stehen. Ich versuche das Thermometer mal höher zu stellen. Bei der Luftfeuchtigkeit versuche ich auch noch etwas mehr zu geben ;)

    Das Verhalten meiner Kleinen ist immer noch normal, also denke ich nicht das sie die Milben beeinflussen und hoffe das es auch so bleibt.

    Danke für deine Auskunft und Hilfe :)

    liebe Grüße Jenny