Adulte Mantis frisst nicht

  • Guten Morgen,

    Meine Pinnapavonis frisst nicht mehr aber sie ist schon Adult. Sie hat am Dienstag ne Heuschrecke verdrückt. Danach war sie auch ziemlich dick. Wenn es vor kurzen wäre würd ich es verstehen dass sie keinen Hunger hat. Dienstag ist nun ein paar Tage her und sie sieht dass Futter nicht einmal an. Ich hab gelesen sie brauchen weniger Futter als die kleineren. Sie sieht jetzt auch nicht sonderlich abgemagert aus. Ist das bei Adulten Tiere normal dass sie so lang keinen Hunger hat?

  • Biiiiiiiiiiitte Helft mir. Das Abdomen verändert sich nicht mehr. Sie frisst jetzt schon fast eine Woche nichts. liegt es an der Heuschrecke, dass sie Angst hat. Es ist schon 6 Tage her dass sie was gefressen hat. Hat sie einen Parasitenanfall? Optisch sieht sie ganz normal aus. Ist euch auch schon mal so was passiert? Wenn ja ist sie dann gestorben oder hat sie einfach irgendwann wieder gefressen?

  • Guten Abend,


    erst mal sieht das Tier nicht abgemagert aus. Dünn ja, aber nicht so, dass es ganz schlimm ist.

    Beschreib doch mal deine Haltungsbedingungen. Außerdem wäre es noch gut zu wissen, wie lange sie schon adult ist.

    Hast du schon unterschiedliche Futtertiere ausprobiert? Vielleicht auch mal Fliegen oder Falter?


    Grüße,

    Regina

  • Guten Morgen,

    bei mir ist die Luftfeuchte bei ca. 57 - 64% (dank einer Pflanze) und die Temperatur je danach wo sich die Lampe befindet ( direkt darüber schaff ich es jetzt bis 31 Grad ) Natürlich stelle ich die Lampe so darüber dass es bei ihr die optimale Temperatur hat.

    Sie ist seit gute 6 Wochen Adult.

    Ich werde ihr mal andere Insekten geben.


    MFG Jakob

  • Hallo Jakob,


    Was heißt , je nachdem sich wo sich die Lampe befindet? Wandert die Lampe oder das Tier?

    Was heißt drüber hat es 31 Grad? Über der Lampe oder überm Tier?

    Welche Gaze hast du denn da im Becken? Kunststoff?

    Das Terrarium ist gut belüftet?

    Wie oft sprühst du? Wann letztmalig vor Lichtaus?


    Gruß.


    P.s. Hat das Tier was zum Klettern, auf dem Bildauschnitt sieht man nicht viel Möglichkeiten.

  • Hi,

    Der Lampenschirm ist nicht sehr groß, ca. ein viertel von der Terrariumfläche. Wenn ich die Lampe direkt über den Thermometer hinstelle hat es 31 Grad. Das Terrarium ist sehr gut belüftet. Die komplette Oberfläche ist aus Fliegengitter. Unten natürlich auch. Es wird täglich gesprüht. In der Nacht hat es über 70% Luftfeuchte. Die meiste Feuchtigkeit kommt von der Pflanze. Ich sprühe immer am Abend und manchmal auch am Tag. Da steigt die Feuchtigkeit gut doch nach einer halben Stunde sinkt sie wieder. Ohne der Pflanze würde es sicher nur 40% oder so haben.

    Sie hat natürlich mehr Äste im Terrarium.


    MFG

  • Ich stehe absolut auf dem Schlauch, was die Geschichte mir der Lampe angeht.

    Direkt über dem Thermometer...ja wenn die Lampe direkt über von der Messtechnik platziert ist, glaub ich, dass da warm ist. Üblicherweise ist die Beleuchtung ja über der Gaze, seh ich aber bei der Aufnahme leider nicht. Allzuviel Wattagrn können es nicht sein, weil Hitze hält deine Gaze nicht aus ;)

    Ev den Thermometer mal dahin hängen wo das Tier lebt und ev doch die Temperatur anpassen. Ich würde das Bevken auch nicht zu nass in die Nacht schicken. Nässe die von den Wänden läuft, Kalte Nässe zudem, ist für die wenigsten Tiere gut.


    Gruss