Beiträge von cawi

    xDa fängt das Hobby an spaßig zu werden :)) hast du sehr viele Tiere gibt's immer mal Wochen wo genauestens geplant werden muss, anstrengendere Zeit im Larvenstadien, Schlupf, verpaarungszeitpunkt usw.


    Es gibt total schicke Technik, die dir die genauste Temp und LF einstellt. Beregungsanlagen mit Nebelschwaden als Sprühnebel, toll wirklich . Für ein Terrarium und nur einmal im Jahr weg? muss jeder selber wissen was er dafür ausgeben möchte. Bei manchen Tierarten bleübt einem nix anderes übrig. Zumal wenn man noch ein Leben neben dem hobby hat und die Urlaubsvertetung keine Ahung hat.


    Für alles was du planst, reichlich Vorlaufzeit einplanen, es dauert bis man sich eingearbeitet hat. Alles rund läuft....

    ohne die Größe des Terrariums zu kennen kann da keiner was anraten. Für kleinere Becken bekommen manche die Luftfeuchtigkeit mit einem vernüftigen Bodenaufbau hin. Einfach wo auch mehr Wasser im Spiel ist...


    Probiere das Ei doch aus, wenn es eh nur fürn Urlaub ist. Am besten schon einige Tage/ Wochen vorher gut einlaufen lassen, so erlebt man keine blöde Überraschungen.






    Viel Spaß

    Nicht jede Mantide braucht ne Siebdruckgaze an der Decke, möchte man es eh Drosodicht haben, ist die Gaze toll. Gibt aber nicht wenige die poröse werden mit den Jahren. Verkackt sind sie nach kurzer Zeit, wer es ordentlich haben möchte muss dann austauschen.


    Ne gute Alugaze in hochwertigen Becken taugt gut für viele Tiere. Die Halter die Tiere mit den empfindlichen Tarsen halten, regeln das dann oftmals anders.


    Ich mein Alexander Kloor hat hier im Forum mal einen Test mit verschwinden Gazearten durchgeführt. Seine Erfahrungen auch aufgeschrieben in einem Thread.


    Nachtrag: die deinige ist schon sehr fein. hast du scharfes Lochblech am Becken?

    Vor und nach der Häutung nix fressen ist nichts unübliches. Auf der Hand häuten schon ... nicht gut .


    Das nächste Mal besser in Ruhe lassen, bzw einfach wieder auf das Ästchen hängen und hoffen, dass es klappt. Stimmen die Haltungsbedingungen langfristig, klappt das auch. Habe schon Mantidenhäutungen in Verkaufsdosen auf Börsen gesehen, gehäutet ohne Probleme ... selbst am Verkaufsstand hingen schon welche :) Solange sie hängen können und Platz haben.

    Manche haben einfach eine kürzere Lebenserwartung.


    Ohne die Angabe der Haltungsbedingungen ist eine gute Antwort nicht möglich. Es gibt Tierhalter die im Sommer zur „freien Haltung“ übergehen z.B. Wohnzimmer oder Flexarien draußen. Für diesen Sommer alles blöd.
    Seh ich so was meine „Nachbarn“ alles in Garten werfen, kann’s auch ne Heuschrecke sein die zum Tod deines Schützlings führen kann. Da überlebt schon in den „Gärten“ nicht viel....


    Nächster Punkt Heuschrecken können Mantiden auch verletzen.

    In den nächsten Tagen wird es sehr heiß, in vielen Läden werden die Futtertiere nicht gefüttert oder mit Flüssigkeit versorgt. Fliegen eh nicht, da muss man schauen wann die die Ware bekommen. Anlieferung einmal pro Woche, die kippen dann recht schnell in den Läden, da braucht keiner mehr ordentliches Futtertier erhoffen bei Tag 5. Im Sommer immer mit Engpässen rechnen.



    Gruß Carmen


    P.S

    Ein einzigen Laden habe ich mal erlebt, der Heuschrecken versorgt hat. Sonst stehen die da und verrecken in den kleinen Dosen.

    hallo,


    Dazu findest du enorm viele Beiträge im Forum. Sehr viele Meinungen....

    Ansonsten muss man sich überlegen, ob man für Fliegen extra kunststoffnäpfe kaufen muss. Sich selber den Strohhalm im Cocktail nicht mehr gönnt :(( scho

    ergänzend ... auch der Transportweg kann schief gehen. Von Seiten der Zusteller.


    Zudem ... war es nachts um den Gefrierpunkt, war das heatpack noch warm? War überhaupt eins drinne? Tausend Möglichkeiten . Besser für die Tiere ist es allemal auf Wärme Tage bzw Nächte abzuwarten.


    Was ich persönlich kritisch sehe, mags so sein oder nicht, dass man Tiere die nachts um 2 Grad in der Transportboxen ausgesetzt waren, sofort unter ne heiße Lampe setzt. Temperatur

    Schwankungen von bis zu 30 Grad in kürzester Zeit.


    Ist das mittlerweile Standard, dass man Futtertiere in die Verpackung gibt? Seh die Viecher ehr gestresst

    verdampfen tut es halt erst wenn Temperatur ins Becken kommt. Auch den Boden erwärmt....Habe ich die Werte zur Temp überlesen?


    Sprühen würde ich auch nicht übertreiben. Einmal müsste bei guter Bodenbeschaffenheit reichen .
    Das läuft mit der Zeit selber wenn auch genügend Temp im Becken ist und auch bleibt. Ist bei den Exo nicht einfach. Eben weil die Lüftungsfläche sehr groß ist.


    ev hilft es dir kurzfristig wenn du etwas Sand in Boden mischt. Oder / und noch trockene Erde dazugeben. Falls es schimmelt austauschen...

    ah okay, dann war das ne optische Täuschung, dachte es gibt was neues an Kunststoffgaze.



    Dachte du hast ev dicht gemacht wegen der LF, ist nicht ganz einfach auf gute Werte zu kommen ( längerfristig ) wenn oben alles offen ist. Punktuell ja z.B nach dem Sprühen ja aber eben nicht langfristig wie bei einem gut eingelaufen Becken.


    Äste da haben die andern schon geschrieben, so sieht das Becken bissi nach Phelsumen NZ aus


    viel Spaß weiterhin

    Warum nicht, kann man machen. Würde es gleich Blickrichtung machen, lebt sich leichter . Aufpassen der Kork nimmt noch Raum weg. Sonst wird arg schmal..

    Nächster Punkt , je nach Material sieht das eh nicht lang gut aus, verkratzt, verkalk, versaut bzw Fliegenkacke macht kein Zierstück aus einer Plexiplatte.


    Grüße

    Manchmal kommen einfach mehrere Dinge zusammen.


    LF lag bei 50-70 Prozent.... das Spaghnum Moos speichert zumindest. Könnte man sich eine höhere LF über längeren Zeitraum vorstellen. Es gibt Menschen die stur zweimal am Tag sprühen, weil sie in vorgegeben Werten hinterher sind. Für diese Art wäre es halt dann auch Thema bei der Häutung. War mir zumindest so im Gedächtnis

    Dass Tiere vor der Häutung nix fressen auch nix Neues . Muss den Thread aber nochmals lesen :closed: