Verletzung am Abdomen

  • Hallo,


    meine Hierodula Majuscula Dame wird langsam ganz schön alt und ich befürchte dass es bald mit ihr zu Ende geht.. Nun habe ich heute aber einen Fleck an ihrem Abdomen entdeckt, der aussieht wie getrocknetes Blut (obwohl das ja bekanntlich grün sein soll). Habe nicht mitbekommen das sie gefallen oder sonst was passiert ist und kann mir das auch nicht vorstellen. Abgesehen davon wurde sie die letzten paar Wochen schwächer, lässt die Hinterbeine fast durchhängen und hält sich oft zusetzlich mit ihren Armen fest.

    Sie ist nun seit Anfang März adult und hat ihr ganzes Leben nicht eine Oothek gelegt, wurde aber auch nicht verpaart.

    Weiß jemand was es mit dem Fleck am Hinterleib auf sich hat?




    Grüße

    Steve

  • Hallo Steve,


    was mich mehr stört... hängt das Abdomen wirklich so nach unten weg oder wirkt das nur doch einen ungünstigen Winkel beim fotografieren so?

    Für ein Hierodula Weibchen sind jetzt gute 5 Monate nicht unbedingt alt. Die können auch gut 8-10 Monate adult werden.


    Wie hast du das Tier denn gehalten? Haltungsparameter und Fütterung?


    Beste Grüße,

    Regina

  • Hallo, ja das Abdomen hängt wirklich so stark nach unten, zwar nicht durchgehend aber circa 70% der Zeit..

    Die Werte liegen tagsüber bei circa 30 °C im oberen Bereich und 50-60% RLF

    Und Nachts momentan bei 22 °C und 80-90% RLF.

    Gefüttert wird alle 5-7 Tage eine mittelgroße Heuschrecke und ab und zu mal eine Motte oder Fliege, die sich in unsere Wohnung verirrt hat.

    Sie wird merkbar schwächer.. Kann sie denn trotz Legenot ein so langes Leben führen, sprich 8-10 Monate?


    Grüße!


    Steve

  • Hallo Steve,


    Legenot, also dass die Eier im "Legekanal" feststecken, gibt es in diesem Sinne bei Mantiden nicht. Da stimmt dann meist irgendetwas anderes mit dem Tier nicht. Oftmals bilden die Tiere gar keine Eier aus, sondern sind "aufgebläht", bzw. voll mit Kot. Ursachen kann das viele haben. Manchmal sind das dann Dinge, die schon bei der Aufzucht mit reingespielt haben, zum Beispiel auch zu kalter Transport oder mal zu warm / trocken, magelhafte Nährstoffaufnahme, ...

    Eier können Mantiden zum Beispiel auch wieder resorbieren. Wenn zum Beispiel Nahrung gerade Mangelware ist.


    Ums kurz zu machen... Tiere die sich nicht normal verhalten, haben meist keine so hohe Lebenserwartung.


    Grüße,

    Regina