Hymenopus Geschlechtsbestimmung

  • Hallo Zusammen,


    Ich (Anfänger) habe mit (vermutlich viel) Glück eine Hymenopus Nachzucht hinbekommen und begutachte gerade das größte Tier aus dem ersten Jahrgang. Es ist L4 und ich glaube das Geschlecht erkennen zu können. Bin mir da aber natürlich nicht sicher. Kann mir bitte jemand helfen und anhand der Bilder eine Diagnose stellen? Am besten mit Erklärung woran man das Geschlecht da erkennen kann.

    Danke im Voraus!

    20190702_172534.jpg20190702_172549.jpg

  • hi kraehe,


    Erstmal danke für die schnelle Antwort. Ich kenne den Text von Mantopedia aber zu Hymenopus ist das doch arg wenig oder? Vorallem gehts ja um L4 und nich um adulte oder subadulte Tiere... ich weis z.B. aus eigener Erfahrung dass das grüne Nackenband auch mal bis subadult auf sich warten lässt. War bei Meiner so...war vorher mit viel Phantasie höchstens dunkles olivbraungrün...Trotzdem lies sich wohl an der Subgenitalplatte das Geschlecht schon in L4 gut bestimmen. Ich habe mehrere Anleitungen gelesen u.a. auch das Buch von Thomas Rhönisch. Trotzdem gibst immer wieder andere Merkmale auf die da geachtet wird. Ich denke aus den zwei Zeilen bei Mantopedia können locker 20-30 werden. Das bearbeite ich auch gerne aber natürlich erst wenn ich mir sicher bin dass die Tipps hilfreich sind. Vlt kommen hier ja nochmehr Anhaltspunkte dazu. Würde mich sehr freuen wenn hier eine Diskussion entseht die dann auch öffentliches Wissen in Mantopedia ergänzt.

    VG Knoppers

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Knoppers ()

  • hi gabriel,


    Danke für den Hinweis! Klar 20-30 Zeilen wäre übertrieben. Aber ein paar Zeilen hilfreiches Wissen um das Geschlecht bei Hymenopus Nymphen zu erkennen wäre doch gut.

    Welche der beiden Hinweise aus Mantopedia hat dich zu der Aussage "Weibchen" geführt? Das grüne Nackenband oder dass mein Tier auf dem Bild "grösser als ein Mänchen" ist?


    VG Knoppers

  • Hey..


    Es gibt natürlich auch andere Geschlechtsunterschiede, siehe z.B.: Mantopedia: Geschlechtsunterschiede


    Bei den Hymenopus kann man die Segmente und Subgenitalplatten (auf Letztere gucke ich persönlich immer gerne, anhand Derer kann man aber z.B. auch Schaben super gendern) auch gut anwenden. Die Färbung am Nackenband ist relativ spezifisch für Hymenopus und kann bei anderen Arten nicht zur Anwendung gebracht werden.


    Dass also bei den jeweiligen Arten "nur die speziellen Merkmale" wie Loben, Kronen, etc - die nunmal nicht jede Mantide hat - angeführt wurden und nicht "der Standard" (= Segmente am Poppes), der überall zu finden ist, verstehe ich also.

    Wenn Du aber ein entsprechendes Texting (ggf. mit Fotos speziell zur Hymenopus, vielleicht auch in verschiedenen Altersstadien) im Haltungsbericht einpflegen willst - nur zu ;-)

    Beim Geschlechtsbestimmen, damit die Fotos auf alle Fälle passen, wird Dir sicher jeder gerne helfen.


    Grütze,

    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)

  • kleiner Nachtrag welcher mir die Tage wieder kam. Einige Halter bestimmen die Geschlechter von Hymenopus an den Kronen welche bei den größeren Stadien bei den Weibchen duetlich zu sehen sind bei den Männchen fehlen bzw. sehr klein ausfallen


    Ich bin immer noch überrascht wenn ich Kronenmantis zu dieser Art lese. Der Phantasie der Trivialnamen sind wirklich keine Grenzen gesetzt