Hierodula patilifera frisst nicht und tarsen weg

  • hallo!

    Ich hab an diesem Morgen festellen müssen, dass meine prä-subadultes Weibchen an drei hinteren Füßen nur noch ein tarsenglied besitzt. Das Ende ist schwarz. Ich bin vollkommen verunsichert. Und sie frisst seit einer Woche nichts mehr, aber es könnt sein, dass ich sie ein klein wenig überfüttert hab. Ich hab sie ja erst seit 3 wochen und sie ist mein erster mantis. Halten tu ich sie ,glaub ich, gut. Sie sitzt in einem 60×40×40 Terarium und ich sprühe alle 2 tage wasser. Ich habe ihr heimchen gegeben, weil sich die bestellten fliegenmaden verspätet haben. Sie hatt genügend pflanzen zum klettern. Sie hält die beine ohne tarsen überkreuz, um an pflanzen hoch zu kommen und kann sich nemer richtig halten. Sie wirkt etwas lethargisch. Sie ist zwar dünn, aber jetzt net zum verhungern-dünn.

    Bitte helft mir!

  • Hi,

    Kann das sein das die Temperatur zu gering ist? Oder ganz im gegenteil ist eventuell das Lochblech am Deckel zu heiß geworden?

    Grad wenn sie lethargisch wirkt die Temperatur gern mal auf 30 Grad hochfahren. Heimchen füttern ist leider oft problematisch, wobei die Tarsen vermutlich nicht durch die Heimchen verkümmert sind.


    Mit was erwärmst du das Becken bzw. wie sind denn die Parameter so im Becken?


    Glg Simon :P

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • hallo!

    Ich habe eine reptilienlampe, die unter dem lochblech installiert ist. Die temp. Ist immer zw. 27-30 grad. Die lampe war die ganze zeit, wo ich weg war, ausgeschalten. Da hatte es, als ich weg war min. 25 grad.

  • update:

    Sie hat ihre Tarsen wohl durch eine Häutung verloren. Sie ist jetzt subadult und ihr geht's gut. Ich hab die glasschiebetüren durch ein mückennetz ersetzt und durch die bessere luftzirkulation ist sie wieder ganz die alte