Phyllocrania paradoxa: Frage zur Fütterung

  • Hallo Leute!


    Habe seit 4 Tagen zwei weibliche Phyllocrania paradoxa in einem Terrarium 50Hx40x40 mit Ästen und Lichtquelle . Ich denke sie sind Subadult.


    Habe zur Fütterung die kleinste Heimchenart geholt da sie keine Flug-Tierchen da hatten. Habe dann ein paar heimchen ins Terrarium gesetzt aber nach 24h waren noch alle da also habe ich ihnen die Heimchen mit der Pinzette vors Gesicht gehalten, die haben sie dann gegriffen und gegessen. Das habe ich jetzt 3 Tage so gemacht, jedem Tier 2 kleine Heimchen am Tag gegeben. Meine Frage ist jetzt wegen der Futtermenge soll ich so viele geben bis sie nichts mehr annehmen oder nur jeden 2. Tag füttern? oder ganz anders?


    Das sind meine ersten Gottesanbeterinnen, war ein spontan-kauf weil ich nicht wusste wann ich wieder an solche Tiere rankomme. Werde mir heute ein Buch bestellen. habe an sonsten noch viele Reptilien und diverse Wandelnde-Blätter Arten.


    Liebe Grüße, schonmal danke!

  • Hallo Sarah,


    erstmal herzlich Willkommen hier!


    Heimchen sind für Mantiden ein ungeeignetes Futter. Wenn du mehr dazu wissen willst, kannst du mal etwas über die Suchfunktion hier rumstöbern. Ich würde dir dringend dazu raten, keine Heimchen mehr zu verfütten.
    Wenn du auf die schnelle nichts fliegendes bekommst, weiche lieber auf Heuschrecken, besser noch Schaben aus.


    Generell ist es so, dass die Tiere aufhören zu fressen, wenn sie satt sind. Oder wenn eine Häutung ansteht.
    Lass die Tiere selbst ihr Futter fangen, sie bedienen sich, wie sie es brauchen.


    Grüßle,
    Regina

  • Auch ich als Anfänger habe mich schon im Vorfeld informiert gehabt und trotz einiger Befürworter(meiner Meinung nach stursinnig und engstirnig) war es eindeutig dass Heimchen absolut nicht gehen :)


    ps ich geh immernoch im Dach auf FLiegenfang und trotz der niedrigen Temperaturen finde ich jedesmal noch eine :)
    die bekommt dann etwas Honig und ab gehts zum Buffet..natürlich als Speise :)


    Grüße Chris

  • Hallöle,


    Lass die Heimchen wirklich weg. Es ist nicht garantiert das deine Tiere sie nicht vertragen, aber alleine schon um Kotzeritis und anderen Dingen vorzubeugen, steig lieber auf anderes Getier um ;) Wie Filvy schon meinte: Heuschrecken, Schaben etc.
    Am besten natürlich Fliegen, aber die brauchen ja eine Weile bis sie ausgebrütet sind^^


    Gruß Lisa

    Friendship is like peeing on yourself. Everyone can see it, but your the only one who get the warm feeling that it brings.