Metallyticus splendidus

  • Hallo Ich besitze seid dem 10.05.2017 zwei Pärchen der Art Metallyticus splendidus welche noch im subsub adulten alter erworben wurden, mittlerweile haben sie sich bereits gehäutet und sind subadult. Das Terrarium in welchem alle vier Tiere zusammen leben ist von innen mit Kork ausgekleidet und hat folgende Maße: 45(T)x45(B)x60(H) Um die gewünschten Temperaturen zu erreichen und das Terrarium auszuleuchten verwende ich zur Zeit folgende Leuchtmittel: 2x Halogen Sun Mini 20W die Temperatur liegt Tagsüber bei 27-30 Grad. Um eine entsprechende Luftfeuchtigkeit zu erzeugen sprühe ich morgens und abends, am Abend etwas ausgiebiger. (Ein Hydrometer besitze ich zz nicht) Ich habe die Tiere bis jetzt mit Ofenfischen (Thermobia domestica) und Drosophila gefüttert, welche sie gut annehmen. IMG_2461.PNGIMG_2456.JPGIMG_2458.PNGIMG_2457.PNGIMG_2460.PNG Mit freundlichen Grüßen Marvin

  • Das sind ja tolle Tiere. Hab ich vorher noch nie gesehen (aber ich bin auch noch nicht allzu lange auf dem Gebiet der Fangschrecken unterwegs...)

    Das Terrarium gefällt mir auch sehr.


    Alles in allem: TOP :thumbup:


    Viel Erfolg weiterhin :)

  • Hallo Marvin,


    schön sieht das Becken zwar aus, aber optimal sind die Seitenwände nicht. Metallyticus bevorzugt eher glatte Bäume / Wände. Am Besten ist man da mit Presskork beraten.


    Grüße,

    Regina

  • Hallo Danke für die Information, woher weißt du das die Tiere es bevorzugen an glatten Rinden zu laufen gibt es da einen guten Haltungsbericht ? Hatte den Kork noch auf dem Dachboden sowie das Terrarium und musste mir für die Einrichtung nichts neuen kaufen ;) Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo,


    weil ich weiß an welchen Bäumen die Tiere in der Natur leben, Fotos und Videoaufzeichnungen vom Fundort gesehen habe, weiß wie die Leute sie halten, die die Art gefunden und importiert haben und die Art schlussendlich selbst schon etwa 6Jahre halte.

    Die flitzen richtig auf dem glatten Kork hin und her und ich schätze, wenn du nur eine Wand mit dem Presskork ausstatten würdest, säße kein Tier mehr auf dem Naturkork. Aber probieren geht über studieren...


    Grüße,

    Regina

  • Hallo Okay ich denke wenn ich nochmal ein kleines Terrarium für die Tiere einrichte werde ich das mal ausprobieren, in der Korwand die ich verwende gibt es durch die unebene Oberfläche immerhin viele Versteckmöglichkeiten. Falls ich mal Nachwuchs haben sollte werde ich mal ein Terrarium mit Presskork verwenden. Danke für die Informationen