Mantide Nutz bein vorne links nicht mehr

  • Moin...


    Hm, das sieht mir stark nach einer Fehlhäutung aus. Ich denke, das Tier kann das Bein gar nicht benutzen. Das Gelenk sieht aus als wärs "falschrum gebogen". Solange es sich das Bein aber nicht selbst abbeisst, würde ich es einfach so lassen.

    Fehlstellungen regenerieren sich üblicherweise bei der nächsten Häutung, je nach Schwere, teilweise oder vollständig.


    Bezüglich dem schwarzen Fleck im Gesicht/oberhalb der Mandibeln trau ich mich grad gar nichts sagen. Ich erkenn auf dem Foto leider zu wenig.

    Schwarze Flecken können viele Ursachen haben, von einer natürlichen Färbung gehe ich in diesem Fall aber nicht aus. Eventuell ein Pilz durch eine frühere Verletzung (so nah an den Mandibeln ggf. durch das Futtertier verursacht - Heimchen und Grillen beissen öfter mal zurück).

    Leider haben wir schon öfter die Erfahrung gemacht, dass Tiere mit solchen Flecken frisch nach der Häutung nicht mehr lange gelebt haben...


    Sofortmaßnahmen:


    Temperatur hoch, Luftfeuchte runter.


    Anfüttern mit Honig (auf einen Schaschlikspieß oder einen Zahnstocher geben und dem Tier ggf. direkt auf die Mandibeln schmieren, damit es den Honig aufnimmt). -> Wenn Du das tust, bitte 1 Sprühstoß an die Scheibe oder auf eine Pflanze, so dass ein paar Tropfen Wasser liegen bleiben, damit das Tier ggf. etwas Wasser aufnehmen kann.


    Ansonsten hilft nur beobachten... Wenn es sich berappelt, tut es das in den nächsten 24-48 Stunden.


    [edit] Das "schwarze vorm Mund" von Heuschrecken sind idR Verdauungssäfte. Die schmecken sehr bitter und werden ausgewürgt, um Fressfeinde durch den bitteren Geschmack abzuwehren. Sowas ist aber deutlich oberflächlich und sollte sich, auch wenn getrocknet, mit einer leichten Berührung (spät. mit einem feuchten Wattestäbchen) entfernen lassen. [/edit]


    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)

  • Hey..


    Wenn sie sich erst vor 4 Tagen gehäutet hat, wird sie das nicht sofort wieder tun.


    Ein "pumpen" mit dem Hinterleib ist bei Insekten normal, das kann man z.B. auch bei Wespen oder Bienen beobachten wenn sie irgendwo landen. Darüber würd ich mir keine Gedanken machen.



    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)

  • Ich habe ihr jetzt Honig gegeben aber ein Stück vom Bein ist ab und die ist nur noch am zittern kann sich kaum bewegen wenn man sie hinlegt zieht sie sich nur übern Boden

  • Uff,

    klingt vorerst nicht gut.

    Das im Gesicht hatt sie seit der Häutung? Oder später erst?


    Klingt fast als wärs halbwegs vorbei. Ich froste unsre Tiere sobald sie nicht mehr selbsttätig klettern/laufen können, weils leider bei mir noch nie wieder besser geworden ist wenns soweit war.

    Verstehe aber wenn du noch etwas abwarten möchtest und hoffst das sie sich erhohlt.


    Wenn du denkst das du sie erlösen sollst/must ist das "schonendste" der Tiefkühler oder mit kochendem Wasser (z.B. aus dem Wasserkocher) überbrühen.


    Tut mir Leid und ich entschuldige mich für den negativen Inhalt meines Beitrages


    Glg Simon :P

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • Das hat sie kurz nach der Häutung gehabt aber habe sie gerade auf dem Rücken auf einem Ast liegen sehen und habe mich dann jetzt dazu entschlossen sie ins Gefrierfach zu legen. Kann mir eventuell einer helfen woran es gelegen hat das sie plötzlich nach der Häutung komplett zu Grunde geht denn vorher war alles gut sie hat noch gefressen und alles und seit der Häutung nichts mehr.

  • Hi,

    leider kann man das immer schwer sagen.


    Dunkle Flecken sind oft schlechte Omen. Ich kann schlecht erkennen ob sich da im Innerem was verfärbt hatt oder ob da "nur" was ausgetreten ist.
    Wenns etwas zu kühl ist kommts öfters zu Komplikationen bei der Häutung, und bei falscher/zu viel Fütterung (also ums verständlicher zu sagen zu kalt+zu viel Futter) gibts öfter diese dunklen Flecken (also im Körper) und in folge gehen die Tiere ein.


    Aber wir hatten auch schon Tiere die nach der Häutung nichts gefressen haben, weder von Pinzette noch selbst gefangen, und nach wenigen Tagen eingegangen sind... nur sehr selten, aber es kommt vor.


    glg Simon :P

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • Ja zu kalt war es auf keinen Fall das Terrarium war immer so bei 28,5 grad und zu viel Futter eigentlich auch nicht da habe ich schon drauf geachtet das es passt aber naja ist leider so wie es ist trotzdem danke für die Antworten 👍🏼

  • Hi,

    Ich wollte dir nicht unterstellen das die Werte nicht gestimmt haben. Hab nur aus den Erfahrungen die ich gemacht habe erzählt.

    Du kannst morgen ja villeicht "bessere" Fotos nachreichen und eventuell wird wer schlau daraus und wir alle können daraus lernen.


    glg Simon :P

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • Hi,

    ich persönlich hätte keine Bedenken um ehrlich zu sein.


    Schau halt das keine Spinnen usw. im Becken sind wenn die/der neue einzieht. Wenn mans reinwirft sins gutes Futter aber wenns sich eingenistet haben könnens gfährlich werden

    Aber du könntest zusätzlich zu dem großem Ast noch kleine zweige im Becken anbringen um mehr Lauffläche nahe der Decke zu schaffen.


    glg Simon :p

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • Ich habe sie ausschließlich mit Heuschrecken gefüttert waren ziemlich kleine sonst gar nichts. Und von kleinen Fliegen wüsste ich jetzt nichts ich hätte jetzt erst mal nein gesagt da ich fast jeden Tag ins Terrarium gucke.