Sungaya kotet grün

  • Hallo Leute,

    Ich habe seit Anfang Oktober einige Phasmiden (Sungaya, Peruphasma, Annam) zusammen in einem 60x 30x30 Becken. Die Tiere vertragen sich sehr gut, da sie getrennte Futtecken (Brombeere, Liguster) haben und sich so nicht unbedingt oft über den Weg krabbeln. Die Sungaya sind am weitesten entwickelt. Jetzt habe ich seit zwei Tagen festgestellt, dass (wahrscheinlich ein Tier, weiblich) hellgrünen Kot ablässt, der sehr trocken aussieht. Das sieht mir nicht normal aus. Bevor Fragen kommen, der Efeu ist nirgendwo angefressen. Ist das normal wenn die Tiere adult werden?

    Temperatur liegt immer um 20-22 Grad, LF zwischen 60% und 70%. Ich sprühe alle zwei Tage.

    Hat jemand schon ähnliches erlebt oder kann mir Tipps geben woran es liegt?


    Danke im Voraus..

  • Moin,


    mich schüttelts ein wenig bei der Zusammenstellung von Tieren - alles vergesellschaftet im selben Terrarium? Nein, bitte trenn die Tiere. Spätestens am Wehrsekret der Peruphasma werden sich die anderen beiden Arten stören, abgesehen davon dass sie es unterschiedlich warm und feucht mögen.


    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)

  • Moin,


    mich schüttelts ein wenig bei der Zusammenstellung von Tieren - alles vergesellschaftet im selben Terrarium? Nein, bitte trenn die Tiere. Spätestens am Wehrsekret der Peruphasma werden sich die anderen beiden Arten stören, abgesehen davon dass sie es unterschiedlich warm und feucht mögen.


    -Kraehe

    Mag ja sein, dass es dich schüttelt, aber das funktioniert hier einwandfrei. Die Tiere gehen sich nicht gegenseitig auf den Pinsel. Die Peruaner haben noch nicht einmal abgespritzt, und laufen eher weg wenn sie sich gestört fühlen. Habe noch nicht einmal die Drohhaltung bei denen live gesehen. Die Temperatur und LF halte ich so im Mittel, dass es für alle Tiere passt. Also zerbrich dir mal nicht meinen Kopf..ich bin guten Gewissens und die Tiere entwickeln sich wunderbar.