Beiträge von Seek

    Hi.

    Da merk ich es wieder, wenn man andere Erfahrungen gemacht hat, wird man direkt gesteinigt und es wird nicht akzeptiert, man muss alles möglichst kleinich beschreiben, sonst wird einem nicht geglaubt. Finde ich besonders in diesem Forum echt nicht schön.


    Natürlich gehört es sich in einem Forum seine Erfahrungen zu erklären.

    Kann ja sonst jeder kommen und irgendwelchen Blödsinn schreiben. Und das sollen dann alle einfach glauben? Gerade für den Informationsgehalt ist es wichtig, bestimmte Themen und Erfahrungen so gut es geht zu erklären, die Richtigkeit sei dabei erstmal dahingestellt.

    Deshalb ist es doch ein Forum und nicht Facebook.


    Grüße, Nico

    Das Angebot war recht überschaubar?

    An Mantiden Arten war doch so einiges vertreten. Wir allein hatten ungefähr 10 Arten dabei. Bei Regina und Tobi am Stand waren es nochmals mehr.

    Insgesamt gab es sicher 30 verschiedene Arten, wenn nicht sogar mehr.

    Wir jedenfalls werden erst im Herbst wieder dabei sein.


    Grüße, Nico

    Hi.


    Für uns war die Börse auch super. Wenn auch sehr stressig, hat es sich echt gelohnt und viel Spaß gemacht.

    Das Vorhaben, dieses Mal nichts neues mit nach Hause zu nehmen, hat, wie immer, natürlich auch nicht geklappt :roll:

    Schade, dass es anscheinend nicht möglich ist alle in eine Ecke zu bekommen. Dann wäre vielleicht noch etwas mehr Zeit zum quatschen, wenn man nicht durch die Massen ans andere Ende der Börse rennen muss.


    Wir werden jedenfalls versuchen im Herbst wieder dabei zu sein.


    Grüße, Nico

    Dann sollten wir wohl am Freitag schon recht früh los fahren, um rechtzeitig da zu sein. Wir wollen ja auch nochmal Christian einen Besuch abstatten, wenn wir schonmal in der Ecke sind.


    An die Barriere haben wir gedacht, die haben wir gleich in unser Bannergestell integriert ;)

    Wir hatten eigentlich vor nur die Artennamen auf die Dose zu schreiben, dafür dann aber kleine Zettel mitzugeben. Reicht das etwa nicht?


    Grüße

    Man kann Freitag schon aufbauen? Das wäre für uns auch sehr günstig, da wir auch Freitag schon anreisen.

    Auf der Terraristika Website steht nur, dass die Tore für Aussteller am Samstag um 7 Uhr öffnen. Muss man das irgendwo anmelde, wenn man Freitag aufbauen möchte?


    Grüße, Nico

    Nabend.


    Wir haben unseren Stand im Zelt 2, Reihe 3.

    Bin mal gespannt, hab mir sagen lassen, dass Zelt 2 recht günstig für Insekten sein soll.


    Regina, wenn ihr in Reihe 16 seid, dann solltet ihr ganz in der Nähe von Thomas sein. Der steht, glaube ich, auch Reihe 16.

    Ich hoffe mal, dass zwischendurch mal ein wenig Zeit ist, um bei euch allen vorbei zu schauen.


    Wir haben einen Banner mit der Aufschrift "littlebigworlds.com.".


    Grüße, Nico

    Hi.


    Renè und ich sind dieses Mal auch mit Tisch dabei.

    Wir werden auch einiges an Tieren dabei haben. Es ist die erste Terraristika überhaupt für uns und wir sind schon tierisch gespannt.


    Grüße, Nico

    Hi.


    Hätten die Tiere -10°C abbekommen, würden sie nichtmal mehr kotzen.


    Bei Kotzeritis ist es immer ratsam ein paar Tage nicht zu füttern (wenn es der Ernährungsstand zulässt) und die Tiere ordentlich warm, bei möglichst geringer Luftfeuchtigkeit stehen zu haben.

    Heißt: ruhig bis 35°C stellen und nicht sprühen. Nach 3-4 Tagen, wenn keine Kotzspuren mehr hinzugekommen sind, kann man wieder anfangen zu Füttern.

    Es gibt keine Garantie, aber das hat schon des Öfteren geholfen.


    Grüße, Nico

    Zu kalt.


    Hymenopus, Gongylus und Idolomantis brauchen deutlich höhere Temperaturen und sind auch empfindlicher was die Einhaltung der Haltungsparameter angeht.


    Nicht ganz. Für Idolomantis sollten die Temperaturen nachts etwas unter 20°C sinken.


    Grüße

    Hi.


    Danke für eure Antworten.

    Ich habe irgendwie schon geahnt, dass es auf ein "Auf Immer und Ewig" hinaus läuft.

    Schade, aber dann bleibt mir wohl leider nichts anderes übrig, als mich mit der Situation zu arrangieren.


    Grüße, Nico

    Also Bus fährt keiner. Wenn sie sich kein Taxi gerufen haben, vermute ich zu Fuß 8o


    Nein im Ernst, eigentlich können sie wirklich nur durch die Lüftungsflächen aus einem Becken, und genauso ein Stück weiter in ein anderes gelangen. Zwar sind viele Becken bei mir drosodicht, aber sie schaffen es trotzdem hinein. Ich vermute die frisch geschlüpften Spinnen sind so winzig, dass selbst die Gaze sie nicht aufhält.


    Grüße

    Hallo Leute.


    Seit einigen Wochen stehe ich vor einem immer größer werdendem Problem.

    In den letzten Jahren hatte ich nie Probleme mit Kugelspinnen. Während sich andere schon des öfteren über die Biester beschwert haben, habe ich mich immer gefragt, wie die überhaupt aussehen. Tja, nun weiß ich es.

    Erst hat man nur alle paar Wochen mal eine entdeckt, aber mittlerweile gehe ich fast täglich in den Zuchtraum zum Kugelspinnen jagen.

    Anfangs habe ich sie auch noch einzeln aus den Terrarien gefangen und entsorgt, doch da es immer und immer mehr werden, gehe ich schon mit den Händen in die Terraien, um so schnell wie möglich und so viele wie möglich einfach zwischen den Fingern zu erquetschen. Nachdem die Beregnungsanlagen gesprüht haben, kann man die Netze gut ausfindig machen, da sich der Sprühnebel an ihnen absetzt. Allerdings können sich die Spinnen sehr gut im Bodengrund oder sonstigen dunklen, schwer zugänglichen Ecken verstecken, sodass man nie alle erwischt. Teilweise sind sie auch noch so klein, dass man sie einfach übersieht. Eben habe ich das Idolo-Schlupfbecken ausgeräumt und etwa 30 dieser Mistviecher eliminiert. Gerade bei solchen Arten ist das sehr ärgerlich, da die Spinnen neben Drosos und anderen Futtertieren, auch gerne an Mantiden gehen, und nicht nur an die kleinen.


    Die einzige Lösung für dieses Problem scheint mir momentan die zu sein, alle Becken komplett auszuräumen und zu desinfizieren und anschließend neu einzurichten. Allerdings ist mir das wohl nicht möglich. Zum Einen habe ich in einigen Becken Rückwände, in denen sich die Spinnen so verstecken können, dass sie nach der Prozedur wohl einfach wieder auftauchen, zum anderen handelt es sich um so viele, teilweise nicht gerade kleine Becken, dass ich sie nur etappenweise reinigen könnte. Wenn ich dann mit allen durch bin, hocken die Biester sicher schon wieder in den zuerst gereinigten.


    Stand jemand schonmal vor einem ähnlichen Problem? Wie seid ihr so eine Plage los geworden?


    Liebe Grüße, Nico

    Hi.

    Grün oder braun?


    Weiß nicht ob man das bei S. gastrica schon bei L5 erkennt, meine hatte bis ins letzte Nymphenstadium lilane Beine... Bei H. membranacea ist es schon früh zu erkennen ob grün oder braun.

    Die meisten Mantiden sind in der Lage ihre Färbung mit einer Häutung zu ändern. Es lässt sich also in den Larvenstadien nicht festlegen, ob das Tier die Färbung behält, oder sich bis adult noch einmal oder sogar mehrmals umfärbt.


    Grüße, Nico

    Hallo

    war Parablepharis kuhlii waren aber nicht adult. Wir hatten aber auch P. paradoxa. Adulte Männchen und Larven, Nachmittags aber ausverkauft.


    Gruß Uwe

    Hallo Uwe.


    Das heißt ihr habt die Parablepharis angeboten? Und dann als "Indochina Blattmantis" beschriftet?

    Dann doch lieber "Vietnamesische Flughundmantis" :rofl:


    Im Ernst, Trivialnamen sind immer scheiße ;)


    Grüße

    Dann handelt es sich um eine Deroplatys Art. Ich zweifel aber mal an, dass es sich um einer andere Art, als die 4 in Zucht befindlichen, handelt.


    Evtl. könnte es auch noch Parablepharis kuhlii gewesen sein. Ich meine aber, die sollten als adulti nochmal deutlich teurer sein.


    Grüße

    Hi.


    Wie Regina oben schon geschrieben hat, gibt es selbst bei Thermometern speziell für Terrarien erhebliche Abweichungen. Am besten man besorgt sich irgendwo ein geeichtes Thermometer und vergleicht.


    Was das Messen mit Infrarot Thermometern angeht, so stehe ich dem etwas skeptisch gegenüber. Infrarot Thermometer messen die Temperatur von Oberflächen und nicht die Lufttemperatur. Ich habe zwar noch keine Versuche damit gemacht, kann mir aber vorstellen, dass es da auch zu deutlichen Abweichungen kommen kann.


    Grüße, Nico