Welche Mantide solls nur werden?

  • Hi,


    Ich schwanke derzeit noch zwischen verschiedenen Mantiden die ich gern pflegen würde.


    Wie in meiner Vorstellung Hallo aus dem Münsterland erwähnt, habe ich in der Vergangenheit schon Erfahrungen mit der Terraristik gemacht, nur nicht so ausgiebig im Bereich der Mantiden.


    Zu den Arten die ich am interessantesten finde, zählen:


    Hymenopus coronatus

    Creobroter gemmatus

    Phyllocrania paradoxa


    Die Reihenfolge spiegelt auch ein wenig meinen Wunsch wieder, also am liebsten die hymenopus zu pflegen.

    Natürlich habe ich mir damit direkt eine der empfindlichen Arten ausgewählt.


    Bei allen 3 Arten würde ich gern ein L2 oder vll. sogar L1 Stadium für den Beginn wählen. Wahrscheinlich nicht die beste Wahl oder?


    Gerne nehme ich aber Tipps und Ratschläge an.


    Infos habe ich mir in den letzten 14 Tagen ausgiebig im Internet angeschaut, würde aber gerne auch den Rat von erfahrenen Leuten einholen.


    Die beschaffung erweist sich für mich auch als schwierig da hier im näheren Umfeld kein Züchter zu finden ist. Zumindest übers Internet ist nichts zu finden im Münsterland/Osnabrücker Land.

    Falls ihr Tips zu Online Shops habt gerne hier kund tun.


    Zu guter letzt noch die Frage ob der abgebildete "Aufzuchtbehälter", geeignet wäre für L1 oder L2 Tiere. Wie lange könnte man die Behausung für die genannten Stadien nutzen? Bis L3 oder L4?

    Der Behälter hat einen Durchmesser von 10cm und eine Höhe von 14cm mit Deckel.


    So viele Fragen und ich hoffe auf viele Antworten.


    Gruss

    Sven

    IMG_20191022_152327.jpg


    IMG_20191022_152329.jpg

  • Moin...


    Anfangen kannst Du natürlich mit der Art die Du willst, durch die eher kurze Lebensdauer der Tiere beeinflusst würde ich Dir aber eventuell zur Creobroter oder Phyllocrania raten, wobei es natürlich einzig Dir obliegt, welche Art Du dir holst.


    L1 ist schon ok zum anfangen, allerdings solltest Du da unbedingt Ausfälle einkalkulieren, denen man nicht entgegen wirken kann. Ab ca. L3 sind die Kleinen schon deutlich stabiler, die meisten Selektionsausfälle sind dann schon vorbei.


    Vom Versand würde ich jetzt aber schon strikt abraten! Es herbstelt schon dermassen, dass zumindest ich - auch mit Heatpack - keine Tiere mehr mit gutem Gewissen verschicken könnte. Die meisten Fahrzeuge und Hallen sind nicht beheizt (zumindest nicht auf den Ladeflächen), dementsprechend kalt kanns auf dem Versandweg werden...


    Dein Aufzuchtbecher wäre Grössenmässig schon ok, mir fehlt nur irgendwie die Gegenlüftung. Bewährt haben sich zur Aufzucht eigentlich Braplastboxen, die kann man bei Bedarf selber nachlochen. In der Größe an Behälter könntest Du eine Nymphe jedenfalls locker bis Ende der Drosophila-Phase halten. Der "dicke" Stock könnte raus...dafür mehr verzweigtes Ästchenzeugs bitte ;)


    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)

  • Hi,


    Vielen Dank für deine Tipps und Ratschläge.


    Ich habe mich in der Zwischenzeit nochmals über die 3 Arten informiert.


    Es soll zunächst die Creobroter werden.

    Ich denke die ist von den Haltungsbedingungen für mich als Anfänger ganz gut geeignet.


    Die Hymenopus ist wunderschön aber, da werd ich mich nach einiger Erfahrungssammlung heran wagen.


    Mit den Temperaturen und Versand gebe ich dir vollkommen recht. Kann nur hoffen das sich für mich nochmal ein Kontakt in meinem Umkreis ergibt, der Creobroter gemmatus anbietet. 😥Ansonsten heisst es, zum Wohl des Tieres, warten bis es das Wetter wieder zulässt. Das kann dann natürlich nächstes Jahr erst sein. 😩 Vielleicht meldet sich ja auch jemand aus dem Forum? 😉


    Den Behälter könnte ich auch noch im unterem Bereich lochen. Der dicke Stock kommt dann wieder raus und wird gegen kleines geäst getauscht.

    An die braplast Box dachte ich, sobald die creobroter ein gewisses larvenstadium erreicht hat (ab L4/L5)?

  • Hallo,


    Schöne Idee, dass du deine Suche nach Tieren hier im Forum beginnst. Es hat hier doch User, die Jahrelange züchten, die können dir auch beim Versandthema weiterhelfen. Bei uns hat es noch 10 Grad Nachts, da seh ich wenig Problem.

    Auch mal in der Mantopedia hier vorbeischauen, da hat es zum Einstieg schon sehr viele TIpps.


    Grüße und viel Spaß beim Lesen....

  • Hi cawi,


    Ich denke, dass auch die Privatpersonen die hobby mässig züchten unterstützt werden sollten. Schließlich muss so ein Hobby auch finanziert werden. Also warum nicht mal an der Quelle anfragen. 😉


    War zu meiner aktiven Zeit als Meerwasser Aquarianer nicht anders. Da wurden oft im Bekanntenkreis, Korallen getauscht oder verkauft, wenn diese für das Aquarium mal zu gross wurden.


    Das Mantopedia habe ich schon so gut wie durch. Leider fehlt noch ein Haltungsbericht zur Creobroter gemmatus.

    Habe auch schon manch andere Seiten mit Haltungsberichten und Tipps gelesen.


    Gruss

    Sven

  • Ja, die Mantopedia ist eigentlich ein Gemeinschaftsprojekt.. Blöd nur wenn sich die Gemeinschaft nicht so richtig dran beteiligt ;)

    Aber Du bist auch herzlich gerne eingeladen, ein paar Fotos hochzuladen und eigene Beobachtungen einzutragen, sobald Du deine Tiere hast :)


    Ich weiß nicht, ob wir aktive User haben, die zur Zeit Creobroter haben oder abgeben könnten (und noch weniger, woher die kommen).


    Wir haben hier auch die Sparte "Suche" - da könntest Du reinschreiben (die wurde ja von der 10-Postings-Regel ausgenommen, oder?).

    Wenn sich da nichts findet... hilft eventuell noch die Kleinanzeigensparte vom Online-Auktionshaus ... oder der Kleinanzeigenteil von spezifischeren Plattformen wie terraristik.com (auch da ohne Garantie dass in der Nähe ein Züchter sitzt).


    Da es schon mit Frost anfängt, wär ich nur mit Versand schon vorsichtig... Alternative zum Versand wär evtl. eine Mitfahrerzentrale? Viele haben nix dagegen wenns ein Päckchen als Beifahrer sein soll...kleiner Obulus fürs mitnehmen fällt halt idR trotzdem an.


    Wenn Du wirklich bis in den Frühling warten musst... ist Vorfreude ja immer noch die schönste Freude ;)


    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)

  • Hi,


    Ich finde die Mantopedia ist ein super Projekt. Sobald ich die ersten Tiere habe, werd ich mich gern dran beteiligen.


    Die "Suche" habe ich in der vergangenen Woche schon aktiviert, dass ich auf der Suche nach Creobroter bin.

    Allerdings muss ich auch gestehen das sich die Pläne schon wieder ein wenig geändert haben was die Art betrifft. 😣


    Da ich noch eine altes Aquarium beim Keller aufräumen gefunden habe, soll dieses umgebaut werden. (Mir kribbelt es schon in den Finger, das umzubauen😊 wird evtl auch einen Bericht geben 😉)

    Wird am Ende ca. 25x25x30 haben, wäre also auch für Hierodula/Sphodromantis Arten passend. Und da muss ich mir nochmal Gedanken zu machen was es denn werden soll!?!


    Das Projekt gerät momentan sowieso ins stocken, da wir in den letzten Zügen sind mit dem Häusle bauen sind. Am 1.12. soll Einzug sein und es muss noch viel getan werden.

    Das Aquarium möchte ich auch erst umgebaut haben und fertig da stehen haben.


    Wird also ohnehin noch bis Frühjahr dauern, bis das DIY Terra fertig ist.

    Züchter habe ich bisher nicht in meiner Umgebung gefunden, leider. 😞

    Ich denke um den Versand komme ich nicht herum.


    Noch ein paar fragen zum Schluss:


    Ich habe nur einen onlineshop gefunden der drosodichte Gaze anbietet, kennt ihr noch andere Online Shops wo ich Gaze bestellen kann?

    Haben wir im forum gar eine Übersicht zu Onlineshops?


    Gruss

    Sven

  • Hallo Sven,


    Dendroshop hat immer Gaze, musste mal schauen , die Edelstahlgaze ist recht teuer. Auf Börsen ev günstiger....

    Das Bewerten von Shops finde ich schwierig, es gibt Leute die finden einen Shop suuuuper wenn er schnell liefert. Ich warte immer gern mal die Reklamationen ab :)) wie immer lernt man dann da am ehesten die Leut Kennen. Bewertungen sind schnell auch gekauft oder unter Bekannten / Förderer bewertet, kannst drauf pfeifen. Selber lese ich immer nur die schlechten und auch da findest Leut die das Haar in der Suppe suchen.

    Ich mein es gab aber irgendwo mal was zu Shops im Forum, nach jeder Umstellung findest nix mehr :))

    Viel Spaß beim Umzug

  • Hi,


    Mit den Bewertungen der Online Shops gebe ich dir recht.

    Mir geht es dabei aber eher um eine Übersicht welche Online Shops es gibt in Bezug auf Mantiden und Zubehör.

    3 Shops die auch recht bekannt zu sein scheinen habe ich über Google schon gefunden (weiss nicht ob ich die nennen darf?) Aber vll. gibt es ja auch noch einen "Geheimtipp" von Usern?


    Zweitrangig ist erst einmal die Bewertung, da können sich ja nun die Geister scheiden.

    Ich werd das forum nochmal durchforsten ob ich was finde.

  • Spezielle Shops nur zum Thema Gottesanbeterinnen kommen und gehen auch wieder. Sprich es stehen im Forum ev Shops die schon lange nicht mehr sind. Musste schauen...aber Gaze gibts ansich in jedem gutem Terraristikbedarf, alles was Drosos füttert kommt ja nicht dran vorbei.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von cawi ()

  • Hey,


    Wird am Ende ca. 25x25x30 haben, wäre also auch für Hierodula/Sphodromantis Arten passend. Und da muss ich mir nochmal Gedanken zu machen was es denn werden soll!?!

    wennst im Frühjahr immer noch auf 'ne Hierodula spekulierst, möcht ich dich (natürlich totaaaal uneigennützig :whistling: ) auf >Hierodula quinquepatellata< aufmerksam machen.

    Das sind sehr einfache, robuste Pfleglinge, die nicht allzu viele Ansprüche stellen und relativ langlebig sind - ich bin mir sicher Du hättest mit den Tieren auch Freude. ;)

    Da wir aus Österreich sind, leider nur Versand zu Dir möglich.


    Drosodichte Gaze, muss ich zugeben, haben wir gar nicht. Wir benutzen Pollenvlies (für Allergiker) an unseren Aufzuchtboxen. Dadurch, dass die Fliegen eh alles vollsche*ssen sieht das nach der Drosophase eh immer so Mist aus (und ist bestimmt genauso hygienisch), dass wir's sowieso austauschen..

    Einzig am Schlupfterrarium bleibts länger - da haben wir's aber auch von Außen angebracht, und die Tiere sind nicht so lang drin wie in der Aufzuchtdose.


    Einkaufen in Onlineshops ist eh immer so ein Thema für sich... Ich gehör zur alten Schule und fass gern an was ich kaufe, eh ich dafür bezahle. Diverse Reinfälle wie ein gerade mal 4mm tiefer "WASSER"napf (weisst eh, das reicht nicht mal als Pflanzenuntersetzer) lehren mich immer wieder, dass ich damit gar nicht so falsch liege. :pardon: Daher kann ich mit Shoperfahrungen leider gar nicht dienen.


    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)

  • Hi,


    Die Hierodula quinquepatellata ist auch interessant. 😉


    Allerdings bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich je eine Mantide halten werde. 😩

    Ich muss wohl bei meiner Frau noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten. 😥


    Wir waren heute vormittag in einem Zoofachhandel (50km entfernt, per Zufall entdeckt) der neben vielen Reptilien, auch Orchideenmantis und Hierodula sp. Blue (?) angeboten hat.

    Ich habe ihr die Tiere gezeigt, was prompt mit der Aussage abgeschmettert würde, die Tiere seien nicht schön (waaaaaas???) und würde ihr nicht ins haus kommen 😞😩


    Insekten jeglicher Art sind ihr ein Dorn im Auge. Aber ich gebe nicht auf. 😉 Irgendwie bekomme ich sie noch überredet.


    Nun noch eine Frage meinerseits bezüglich zu den Larvenstadien. 😊

    Gibt es "Tabellen" ab welchem Alter sich Mantiden in welchen L Stadium befinden?

    Also L1 (Nymphe) ist klar, direkt nach dem Schlupf und bis wann?

    Von wann bis wann ist die L2 Phase, L3 etc. etc?

    Klar ist nach jeder Häutung = neues Stadium.

    Wird von art zu art auch unterschiedlich sein.

    Aber gibt es da grobe Richtungen.

    Hab das forum und auch das Internet danach durchsucht aber konnte nichts konkretes dazu finden.


    Gruss

    Sven

  • Hi,

    nach jeder Häutung is die nächste "L-Zahl" also Schlupf als Prälarve dann schlupf aus der Eihaut -> L1 nächste häutung -> L2, nächste Häutung -> L3 usw.


    glg Simon :P

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • Hi Simon.


    Das war mir schon klar. 😉

    Es ging mir eher um die Zeitabständen zwischen den einzelnen Stadien.

    L1 bis zur L2 Häutung dauert ca. 4 Wochen

    Von L2 zu L3 Häutung dauert ca. 6 Wochen usw.


    Gruss

    Sven

  • 4-6 Wochen bei solch jungen Tieren der genannten Arten ... da passt was nicht. Bei optimalen Verhältnissen dauert es knapp 10 Tage, später auch mal ca. 14, einzig die Imaginalhäutung brauch etwas länger zumindest bei den Weibchen. Ok, optimal können die wenigsten fahren alleine schon durch die Nachwerte, aber 4 Wochen sind selbst da schon dicke wieder drüber

  • Hi Gabriel,


    mit den 4 Wochen war auch nur ein Beispiel.

    Wie Simon auch schon schrieb kann man die einzelnen intervalle der Häutungen nicht verallgemeinern.

    Ich hoffe ich habe mich in meinen vorherigen posts nicht zu undeutlich verfasst, was ich damit sagen bzw erfragen wollte.

    Aber deine Aussage zu den genannten Arten und deren Häutungsintervall finde ich klasse. So bekomme ich eine ungefähre Vorstellung wie häufig diese von statten geht. Natürlich bei Haltung unter optimalen Verhältnissen.