Wird meine Orchideenmantis sterben?

  • Hallo

    Ich habe seit Oktober eine Orchideenmantis, doch Heute lag sie Halb-tot auf der Erde.

    Sie lebt Dertzeit in einem Glass-Terrarium mit Falltür.

    Stadium: ?

    Geschlecht: wahrscheinlich Männlich

    Luftfeuchtigkeit: 85%

    Temperatur: 26°C

    Einrichtung: Kokoserde mit Tongranulat, Brombeeräste

    Weitere Tiere im Terra: Springschwänzchen

    Futter: Terflys und Goldfliegen

    Milben: Keine gefunden.

    Größe: ca. 3 cm mit gefülltem Abdomen

    Genauere Lage: Lag auf dem Boden, Abdomen gerade gebogen zur Mantiede, Fangarme werden langsam bewegt.

    Momentan: In Heimchendose mit Strumpf umspannenen Deckl verfrachtet, und auf Heizung gelegt.

    Wisst ihr was ihr fehlen könnte?

    Sie hat noch keine Flügel

  • schaut nach Stoffwechselproblemen aus. Vom extrem vollem Abdomen her abgeleitet wird das Tier nicht mehr.


    Wie sah dein gesamtes Setup aus, wie wurde geheizt und gemessen und wie lange hielt sich die Temperatur ?


    Edit : 85% Luftfeuchte bei laufender Heiztechnik ?

  • Hallo

    Also Ich habe Analog Hygrometer und Thermometer, am Tag ca. 26 °C, Nachts ca. 23°C.

    Ich habe gerade gelesen das viele die bei 60% LF halten, wahr es bei mir zu hoch?

    Als ich diese angefangen habe zu Halten wurde 90% Nachts empfohlen.


    Viele Grüße Mantiehalter_19

    Mantiden Haltung und Futtertier zucht.

    Viel Spaß mit euren Mantieden

  • Warst du nicht der Halter der für mehrere Tierhalter schreibt? Schon das ein oder andere Tierchen verunfallt? Oder verwechsle ich das was?


    Ich mein ich habe dich schon mal gefragt wegen nachts zu nass im Becken. Wieviel Grad hast du denn über Nacht im Becken? Ich mein wenn du da auf 90 Prozent LF kommen möchtest?

    Da tropfst im Becken und das Tier kann nicht davon... zumal Dein Terra ev nicht gut belüftet ist, oder?

    26 Grad und die LF ...iw stimmt nicht so recht. Etwas mehr warm


    GrüßE

  • Hallo

    Ja, ich war der.

    Es geht aber dieses mal um meine eigene Mantiede.

    Also ich schrieb bereits Nachts 23°C.

    Wenn ich am Morgen meine Mantieden kontrolliere, sind bei der Orchideenmantis keine Wassertropfen zu erkennen.

    Ich habe aber nochmal nach geschaut wegen Ursachen, und oft wurde beschrieben das die LF bei 60-70% liegen sollte. Sind den 85% am Tag villeicht zu viel? Oder verfault das Tier von Innen, wurde auch mal geschrieben?


    Viele Grüße Mantiedenhalter_19

    Ps: Wegen zu feucht im Becken hattest du in diesem Treaht noch nicht gefragt. Aber ist die LF zu hoch?


    PPS: Hat jemand ne Ahnung wie viele Pinkymaden in einer 30g Dose sind?

    Mantiden Haltung und Futtertier zucht.

    Viel Spaß mit euren Mantieden

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mantiedenhalter_19 ()

  • Ich denke mal, das Tierchen sieht aus wie Sauna gekocht, die Mantide wurde zu nass gehalten.

    Ich würde dir mal empfehlen als Bodengrund Seramis, Lavagranulat oder Tongranulat zu nehmen.

    Dies reguliert die LF wesentlich besser als Sand oder Erde.

    Vielleicht kannst du sie retten in dem du sie für zwei Tage mal trocken hältst bei normaler Raumfeuchtigkeit von 45% bei einem zwei Personen Haushalt, aber nicht auf die Heizung, das macht ihr Stoffwechsel ned mit.

    Wie lange hältst du schon Mantiden?

  • Hallo

    Also ich hatte im Terrarium -->Tongranulat <-- und Kokoserde.

    Die Mantiede ist Gestern Abend gestorben, ich vermute sie ist von innen verfault, da ihr Abdomen jetzt Braun und zum Teil schwartz ist. Nun hat sie auch Schwartze augen und ihr Körper ist dunkel geworden. Aber am 16.2.19 Bin ich wieder dort, wo ich auch diese Mantiede her hab.

    Also soll ich Orchideenmantiden nicht mehr bei 80-90% halten?

    Wie lange ich Mantieden halte? Ja also schon längere Zeit bin kein Anfänger.

    Meine Pseudocreobotra wahlbergii hat sich Gestern gehäutet ^^ .


    Weiß jemand das mit den Maden?


    Viele Grüße Mantiedenhalter_19

    Mantiden Haltung und Futtertier zucht.

    Viel Spaß mit euren Mantieden

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mantiedenhalter_19 ()

  • Ich bin ja in meinem Leben ja oft in Urwäldern , man verreckt ja schon als Mensch halb bei 80% LF und 28Grad, wobei in Baumkronen die Temp abnimmt und auch die LF, die ist am höchsten in Bodennähe.

    Wasserpartikel in der Luft sind gute Wärmeleitträger,deswegen hält man es Mensch Hitze besser aus bei trockener Luft wie z. B. in Ägypten.


    In einem Glaskasten allerdings sieht das ganze schon anders aus, je nach Volumen ist dieser LF Effekt wesentlich größer verbunden mit Wärme, das ist im wahrsten Sinne geballte Sauna,je nach Belüftung kann dies stark variieren,in Verbindung mit Wasserdampf auch mal heißer.


    Beispiel, lauf mit feuchten Socken auf frischen 180 Grad heißen Verschleiß (obere Schicht Teerdecke) mit normalen Schuhen, du verbrennst dir die Füße, mit trockenen Socken nicht.


    Gerade bei Blütenmantiden ist der beste Anzeiger für Wärme und LF immer eine echte Orchidee im Terrarium, ist es zu feucht und zu warm, wird diese Orchidee die Blüten verliern, bei einem gesunden Verhältnis blüht eine Orchidee sehr lange, spätestens dann sollte man umdenken bei der Belüftung.


    Tropisch oder Subtropisches Klima heißt keine Regelmäsigkeit, auch dort gibt es zu Verschiedenen Jahreszeiten verschiedene LFs und Temps, vor allem träger als in Glaskästen und sehr viel langsamer.


    Es gibt eine Faustregel für LF, Insekten mit harten Chitinpanzer sind unempfindlicher gegen LF Schwankungen, als Insekten mit weichen Chitinpanzer.

    Warum Temperaturangaben in Glaskästen nicht immer stimmen müssen, erklär ich mal als Beispiel in einem Extra Thema.

    Insekten passen sich der Umwelt schneller an als man glaubt.


    In Queensland haben wir vor Jahren einen Test gestartet, Drei markierte subadulte Mantidenweibchen Hierodula majas. In Deutschland gezüchtet unter besten Bedingungen dort ausgesetzt. Die Lebensdauer der Weibchen betrug fast 6 Monate,es überlebte keine. Abgeleitet haben wir in den Ergebnissen nichts, weil es auch Zufall sein gewesen sein könnte.


    Ich bin auch der Meinung, das elektronische Temperatur und Feuchtigkeitsmesser wesentlich genauer sind als die billigen Analogen, ich habe mal vor Jahren Abweichungen gemessen von +/-

    30%


    Aber ich glaube auch gelesen zu haben das deine Tierchen immer Problemchen haben. Warum gehst du nicht über zu einfachen, robusteren Arten wie Herodula oder Iris oratoria.

    Gruß

    Peter

  • Hallo

    Also ich besitze auch leichte Arten: Herodula memebracea und Sphodromantis sp und gastrica. Die leichten Arten sind meine Agressiven.

    Also ich werde es noch einmal mit 60-70% LF versuchen.

    Viele Grüße Mantiedenhalter_19

    Mantiden Haltung und Futtertier zucht.

    Viel Spaß mit euren Mantieden

  • Wobei Aggressiv relativ ist, in engen Terrarien ist jede Mantide Aggressiv.

    In meinem Begehbaren Terra halte ich mindesten dreißig Mantiden, aufgefressen wurden seltenst nur Männchen, die meinten, ich geh ma mal spazieren auf fremdes Territorium und probier ma n Date.


    Richtig Aggro und Kannibalistisch sind Iris oratoria, da kann das Zimmer noch so groß sein.

  • @Mantidenhalter


    Ich hab erst jetzt den Satz gelesen von dir. Bzw überlesen. Sry.


    Ich zitiere: Momentan: In Heimchendose mit Strumpf umspannenen Deckl verfrachtet, und auf Heizung gelegt


    Ist aber nicht dein Ernst oda??


    Da hättest du sie gleich ins Eisfach legen können.

  • Hallo

    Also hab ich nicht genau genug erklärt.

    Also Heimchendose mit Holzwolle und Kokoserde mit Tongranulat (Für die LF).

    Damit das Tier aktiver wird wurde es von mir auf die Heizung verfrachtet (Zwischen der Heizung und der Box wahr ein Abstand von ca. 2 cm der durch eine Holzplatte erreicht wurde).

    Ich denke das Tier ist von einem Pilz befallen wurden.

    Werden Fotos benötigt? Sonst würde das Tier jetzt bald begraben werden (Es hat einen guten Toten Ort verdient, nicht im Müll oder so)


    Viele Grüße Mantiedenhalter_19

    Ps: Du hast von einer "sie" gesprochen, ist sie Weiblich?

    Mantiden Haltung und Futtertier zucht.

    Viel Spaß mit euren Mantieden

  • Mag nur mir so gehen, aber ich mochte die Fallscheibenterras nicht sonderlich. Belüften einfach schlechter, muss man besser aufpassen, vlt hatte ich da Fehler .... Läuft das Wasser die Scheiben runter, ist nachts schnell doof für die Tiere. Zumal kühler . Bilde ich mir zumindest mit meinem Hausfrauenlatein so ein :modo:


    Deine Nachttemp. Interessiert mich schon noch, heizt zu da noch zusätzlich? Eine Raumtemperatur von 23 Grad hat nicht jeder im Winter bei Nacht. Die Wärmecauscdem Becken ist ja doch schnell futsch, wenns die Lampen aus sind.


    Viele Grüße


    P.S. Hast du dich jemals mit dieser Art beschäftigt? Schau dir mal ein Kerlchen an....

  • Hi,

    Ich denke das Tier ist von einem Pilz befallen wurden.

    Selbst wenn das so ist liegt das an der Haltung und nicht an dem bösen Pilz.


    Auf der Heizung ist auch mit 2cm Abstand Schmarrn, wärmer und trockener macht Sinn aber über der Heizung ist Overkill.

    Wärmer wäre ca 30 Grad, auf der heizung wirds deutlich mehr haben. Da lieber in den TK oder mit kochendem Wasser überbrühen.


    glg Simon :P

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • Hallo

    Also Nachts ist die Temperatur ca. 23°C

    Weil die Heizung bei mir wegen den anderen Tieren genug heizt.

    Das Frühere Thermometer (nich so genau)

    wurde Heute ausgetauscht, ist bei meiner Herodula memebracea nun drinnen.

    Ich versuche eine genauere Temperatur zu messen und diese dan euch zu Berichten (Das Terra meiner Herodula memebracea ist etwas weiter weg von der Heizung).


    Viele Grüße Mantiedenhalter_19

    Mantiden Haltung und Futtertier zucht.

    Viel Spaß mit euren Mantieden

  • Hallo

    Konnte sie den die Feuchtigkeit nicht ausscheiden?

    Wass kann ich für nächtes mal verbessen, weniger LF?

    Viele Grüße Mantiedenhalter_19

    Ps: Hab nochmal ihr Abdomen kontrolliert, ihr Abdomen ist noch voll aber der Übergang vom Brustteil zum Abdomen hat sich "zusammengezogen".

    Ich finde sie sieht jetzt sehr gruselich aus.

    Dateien

    Mantiden Haltung und Futtertier zucht.

    Viel Spaß mit euren Mantieden

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mantiedenhalter_19 ()

  • Im wahrsten Sinne des Wortes ausgetrocknet ohne Faulstellen.

    Google mal über Sauerstoff Aufnahme der Insekten und verwertung Feuchtigkeit, dann erübrigt sich deine Frage und du lernst dazu.


    Leg mal ein Heimchen in ein Glas Wasser,dann hol es raus wenn fast ersoffen ist und schau es genau an, das sieht dann genauso aus wie dein erstes Bild als deine Mantide noch lebte.

    Ich denke mal, bessere Zirkulation in deinem Fallscheiben Terra ist die Lösung, damit sich keine Dampfblase da drinn bildet. LF heißt nicht immer ständig dieselbe LF durchgehend, wenn die mal einen Tag 30% sinkt bringt das deine Mantide nicht um, es reicht alle zwei Tage in das Granulat zwei kurze Spritzer, wenns zuviel wird klemmste zusätzlich in die Fallscheibe n Zündholz oder Gegenstand, dann wird ein nasses Terra ziemlich schnell trocken.