Sind Wärmelampen, die die ganze Gaze an der Decke bedecken in Ordnung für Gottesanbeterinnen?

  • Hey,

    Ich schaue mich momentan nach neuen Tieren um (weil ich momentan keine habe) und möchte jetzt schonmal eine Frage im Vorraus stellen. Bei den Exoterra Terrarien gibt es ja diese Lampenhalterungen, welche man auf das Terrarium stellt. Sind die eigentlich in Ordnung für die Gottesanbeterinnen? Die Tiere vertragen ja keine Staunässe und brauchen eine gute Durchlüftung im Terrarium, aber diese Lampenhalterungen bedecken die gesamte Gaze an der Decke. Falls sie den Tieren schaden sollten, habt ihr Empfehlungen für andere Lampen für 20x20x30 und 30x30x45 Terrarien? Am liebsten würde ich als nächstes es noch einmal mit einem Hierodula membranacea Weibchen versuchen und ich bin am überlegen eine Deroplatys lobata zu kaufen. Die Deroplatys würde ich dann in dem kleineren Terrarium (20x20x30) halten und die Hierodula im 30x30x45. Bei den beiden Arten bin ich mir allerdings noch nicht sicher, vielleicht finde ich auch noch andere Arten, die ich mir vorstellen könnte zu halten. An schwierige Arten, wie Hymenopus oder Idolomantis traue ich mich noch nicht... Sorry, falls die Frage dumm ist:D


    LG

    Till

  • Till also zu der Beleuchtung an sich kann ich nichts zu sagen da ich persönlich mir ein eigenes Terra gebaut habe und darüber ne 70w Halogenlampe hängt, die Frage kam mir aber auch schon in den Kopf jedoch habe ich viele auf YouTube gesehen die im diesem Terra plus dieser Lampe wie du die beschrieben hast Erfolgreich ihre Mantiden halten aber da würde ich zusätzlich auf dem Rat der Community warten (hilft immer sich mehrere Meinung anzusehen um sich sein eigenes Bild zu machen).


    Zu den Arten, ich finde die Creobroter Gemmatus sehr interessant ist meine erste mantide überhaupt aber seit dem finde ich diese Tiere so krass interessant allein deren Verhaltensweisen sind so spannend zu beobachten das macht echt Spaß zu dem kommt deren fress und bewegungsverhalten.


    Mit freundlichen Grüßen

    MenphisMortis

  • Moin...


    Das letzte Mal als ich ein ExoTerra angesehen hab, deckte der jeweils zur Terrariengröße passende Lampenkasten nur die Hälfte der Decke ab - der Rest blieb frei. Auf den Produktfotos siehts auch heute noch so aus.


    Das ist jetzt zwar auch schon wieder ein paar Tage her, zugegeben würds mich aber wundern, wenn sie DAS geändert hätten. Ich bin zwar persönlich kein Fan von dem Becken, aber im Grunde sind die Sachen von Exo nicht schlecht.

    Wobei das natürlich auch ein Unterschied sein kann ob man mittelgroße oder kleine Becken nimmt, irgendwo muss ja die Technik auch untergebracht werden und bei einer Grundfläche von 20x20cm ist halt irgendwo auch Schluss :hmm: ich hatte mir damals nie was Kleineres als LxB 40x40cm angesehen.


    Generell sollte die Lüftung schon "vorne unten" und "hinten oben" sein damit die Luft zirkulieren kann. Wenn die Decke komplett zu ist kann(!) es sich negativ auswirken - dann wär die Frage ob der Lampenkasten noch irgendwelche Zusatztechnik (Ventilatoren) hat, um die Belüftung zu beeinflussen.


    Wenn nicht würd ich persönlich auf einen Reflektorschirm statt einen Lampenkasten ausweichen und den, je nach Größe, Wattzahl und Gewicht, entweder an einem Galgen über dem Terrarium aufhängen, oder einfach direkt drauflegen. Ich hab da ein paar Verschiedene im Einsatz - welche von Exo und welche von LuckyReptile, was mir halt grad zuerst in die Hände kam als ich was brauchte - und bin mit Beiden gleichauf zufrieden.


    -Kraehe

  • Hey,

    Danke für die schnelle Antwort! Leider bedecken die Lampenkästen für die 20x20 Terrarien die gesamte Decke und haben keine Art Ventilator oder ähnliches verbaut. Bei dem Lampenkasten für das 30x30 Terrarium weiß ich nicht, ob die gesamte Decke verdeckt wird, da ich mir für das Terrarium einfach auch den 20x20 Lampenkasten gekauft habe :D Kostet weniger und hat genauso gut funktioniert (Sah aber dafür nicht so gut aus). Das mit dem Reflektorschirm schaue ich mir auch mal an, danke! :)


    LG

    Till

  • Hi,


    Ich habe bei meinem Exo Terra mit eben dieser Lampenabdeckung eher das Problem von zu schnell sinkender Feuchtigkeit. Als ich ein paar Tage weg war habe ich auch schon mal die Lüftung noch weiter reduziert um länger Feuchtigkeit zu halten.


    Der Lampenkasten bedeckt, wie Krähe schon geschrieben hat, die halbe Oberfläche. Ich habe allerdings auch ein 40x40x60, vielleicht ist das bei den kleineren etwas anders gelöst.


    Für meine Hierodula Mebranacea passt es, aber ich kann mir vorstellen, dass man bei einer Mantidenart die dauerhaft eine hohe Luftfeuctigkeit erfordert bzw. empfindlicher auf Schwankungen reagiert bei den Exo-Terra-Becken Probleme bekommt. Zumindest muss man oben was machen um die Lüftung zu reduzieren.


    Musst auch schauen, ob das mit der Temperatur passt bei dem 30x30x45 Becken. Die 25W Lämpchen für den Kasten reichen bei meinem (etwas größeren) Becken nicht wirklich gut aus. Jetzt im Sommer ging es, aber im Winter mit niedrigerer Zimmertemperatur war es eher zu kühl. Temperatur teilweise auf 23° in mittlerer Höhe abgesunken (hatte dann mit Schreibtischlampe daneben zugeheizt). Ich werde diesen Winter mal versuchen doch statt der Lampenabdeckung eine stärkere Lampe über das Becken zu hängen. Dann aber 1/2 bis 3/4 des Gitterdeckels.


    Phil

  • Till also zu der Beleuchtung an sich kann ich nichts zu sagen da ich persönlich mir ein eigenes Terra gebaut habe und darüber ne 70w Halogenlampe hängt, die Frage kam mir aber auch schon in den Kopf jedoch habe ich viele auf YouTube gesehen die im diesem Terra plus dieser Lampe wie du die beschrieben hast Erfolgreich ihre Mantiden halten aber da würde ich zusätzlich auf dem Rat der Community warten (hilft immer sich mehrere Meinung anzusehen um sich sein eigenes Bild zu machen).


    Zu den Arten, ich finde die Creobroter Gemmatus sehr interessant ist meine erste mantide überhaupt aber seit dem finde ich diese Tiere so krass interessant allein deren Verhaltensweisen sind so spannend zu beobachten das macht echt Spaß zu dem kommt deren fress und bewegungsverhalten.


    Mit freundlichen Grüßen

    MenphisMortis

    Hey,

    Danke für die Schnelle Antwort! Die 70w Halogenlampe schaue ich mir auch mal an, aber 70w ist, denk ich mal, ein wenig zu stark, für ein 20x20x30 Terrarium.:D Creobroter Gemmatus finde ich auch echt schön, allerdings wird Futter bei mir schwierig mit dem Tier. Ich habe mir zwar noch nicht viel zu dem Tier angeschaut, aber die Größe des Tieres deutet ja ziemlich stark darauf hin, dass sie nur Fliegen fressen kann und vielleicht noch kleine Heuschrecken. Fliegen gibt es bei mir in der Nähe ziemlich wenig zu kaufen und ich hätte keine Lust mir für 4 Euro Fliegen zu bestellen, plus 5 Euro Versandtkosten und dann sterben die meisten Fliegen davon innerhalb von 4 Tagen. :D Klar habe ich auch Fliegen verfüttert, bei meinen alten Tieren, aber die habe ich nur zusammen mit Heuschrecken bestellt, damit ich nur einmal Versandtkosten bezahlen muss, wenn ich allerdings nur Fliegen verfüttern kann, wird mir das ganze ein wenig zu teuer.:D Vielleicht irre ich mich mit dem Futter auch bei dieser Art, aber solange ich noch kein eigenes richtiges Einkommen habe und noch zur Schule gehe UND es keine Läden hier gibt, die oft Fliegen verkaufen, bleibe ich lieber bei größeren Arten, die die großen Heuschrecken fressen. Aber die Art finde ich auch echt zu schön... Vielleicht finde ich ja einen Weg, Fliegen hier in meiner Gegend günstiger zu bekommen, bzw. So, dass ich sie nicht immer bestellen müsste.


    LG

    Till

  • Hi,

    Ich wusste garnicht, dass die Luftfeuchtigkeit dadurch so schnell sinkt. 8| Bei einer Deroplatys Lobata, die so ne LF von 70-80% braucht, könnte das ein ziemliches Problem werden, gerade an Wochenenden, wo ich nicht zuhause bin. Da muss ich mir dann noch was anderes einfallen lassen. Danke!


    LG

    Till

  • Hey,

    Ich habe das ExoTerra 30x30x45cm mit dem ExoTerra Lampenkasten drauf und halte darin 1 Hymenopus coronatus ohne Probleme...

    Die Lampe deckt die Hälfte der Fläche ab, hab aber zusätzlich eine Heizmatte an der Rückwand, da ich sonst nicht auf 28 Grad kommen würde.

    Ich sprüh 1xtäglich bzw alle 2 Tage und das passt mit der Luftfeuchte - hab allerdings DrosoGaze innen an der Decke und oben noch was durchsichtiges drauf gelegt....

    LG Maja

  • Hey,

    Ich habe das ExoTerra 30x30x45cm mit dem ExoTerra Lampenkasten drauf und halte darin 1 Hymenopus coronatus ohne Probleme...

    Die Lampe deckt die Hälfte der Fläche ab, hab aber zusätzlich eine Heizmatte an der Rückwand, da ich sonst nicht auf 28 Grad kommen würde.

    Ich sprüh 1xtäglich bzw alle 2 Tage und das passt mit der Luftfeuchte - hab allerdings DrosoGaze innen an der Decke und oben noch was durchsichtiges drauf gelegt....

    LG Maja

    Hi,

    Danke für die Antwort! Dann brauche ich mir bei meinem 30x30x45 Terrarium ja schonmal keine Sorgen machen.


    LG

    Till