Notfall!!!

  • Ich bräuchte mal ganz schnell einen Tipp. Meine Hierodula häutet sich gerade und irgendwie dauert mir das zu lange. Bin seid ca. 20min wach und sehe sie immer noch in der gleichen Position. Also sie ist noch zusammengekauert und kommt mit Ihr Gesicht und den Fangarmen nicht richtig von der Haut los ..sie ist auch die ganze Zeit am drücken aber da tut sich nichts.. könnte ich ihr vielleicht ganz vorsichtig am Nackenpanzer fassen und sie nach untenhin etwas ziehen, damit die wenigstens gerade hängt, oder ist es normal das sie 20min am kämpfen ist und keine Veränderung zu sehen ist. Foto kann ich jetzt leider nicht machen, da das Aku meiner Cam leer ist

  • Guten Morgen!


    Die Frage ist nicht, ob es dir zu lange dauert, sondern deinem Tier. Meiner Erfahrung nach kann man den Tieren bei der Häutung nicht helfen, ohne Schaden anzurichten. Entweder sie schaffts alleine oder eben nicht.
    20 Minuten finde ich noch im Rahmen. Wenn in einer halben Stunde noch immer nichts weitergegangen ist, kannst du versuchen zu helfen. Verhauen kannst du dann eh nichts mehr, vielleicht habt ihr dann Glück...


    Ich halt die Daumen!


    Gruß henk

  • Ok, danke. Ich denke es ist meine Schuld ..habe nicht damit gerechnet das sie sich schon häutet weil sie eine Fliege gegessen hat. Habe gehört das sie 2Tage nichts essen bevor sie sich häuten. Hatte gestern Wasser ins Terra gesprüht, wodurch die Haut wohl zu sehr klebt.

  • Hat sich erledigt, musste sie einfrieren ..in der Position mit dem gebogenen Nackenpanzer ist sie geblieben ..selbst wenn ich sie mit den Finger gerade gemacht habe ,ist sie immer wieder, in diese Position gegangen ..war wohl schon gummiartig erhärtet

  • Mach ich später oder heute Abend. Die ist hinterher noch mit den Fangarmen hängengeblieben und mit dem Abdomen rausgerutscht und hatte auch ein Knick im Bein nach dem Gelenk ..sah schon fast aus wie eine Spirale, also verdreht ..im Gesicht war noch Haut wo ein Fühler mit drin war und der Mund war damit zu

  • Vermutlich wars zu trocken, um 11.30 wird sie wohl während der Häutung direkt vom Strahler getrocknet sein worden.


    Falls sie schon in der Nacht so drinne hing, müsstest mal ein Bild von deinem Terrarium einstellen, oder eventuell Heizungsluft in der Nacht, trocknet auch alles aus...

  • Ok, danke. Ich denke es ist meine Schuld ..habe nicht damit gerechnet das sie sich schon häutet weil sie eine Fliege gegessen hat. Habe gehört das sie 2Tage nichts essen bevor sie sich häuten. Hatte gestern Wasser ins Terra gesprüht, wodurch die Haut wohl zu sehr klebt.

    Moin, ich musste auch die Ehrfahrung machen das meine Hierodula Majuscula 2 Std. vorher noch gefressen hat ! :D Seitdem versuche ich immer recht weit oben an der Luftfeuchigkeitsgrenze zu bleiben. Und dementsprechend Konstant :) Bisher sind die Häutungen die ich schon bei meinen Tieren beobachten konnte alle wunderbar zügig abgelaufen :)


    Gruß Jan


    Ps: Kopf hoch, immer nach vorne schauen !

  • Nabend,


    Luis, was soll denn ein Foto bringen? Bzw. was meinst du auf einem Foto erkennen zu können, was dich zu einem Rückschluss auf den "Fehler" führen könnte?
    Aus meiner Sicht ist ein Foto unnötig!


    Was wir für Infos brauchen, um auf Ursachenforschung zu gehen, wäre zuallererst mal die Art!
    Dann die Haltungsparameter, sprich Temperatur tags / nachts und die Luftfeuchtigkeit.


    ececce : Bitte beim nächsten mal zuerst das richtige Unterforum wählen (ich verschiebe es jetzt) und dann einen aussagekräftigen Titel wählen. Dann wäre es schön, wenn du in Zukunft wenigstens als Threadstarter eine Begrüßung und eine Verabschiedung entbehren könntest.


    Grüßle,
    Regina