Beiträge von S.F.

    Hallo ihr zwei.


    Also. Direktes Licht bekommen die nicht ab.
    Ich glaube inzwischen das es an den veränderten Werten (Temperatur, Luftdruck,Licht) liegt. Denn egal was wir für Lampen verbauen, die Natur macht sich auch im Wohnraum und somit auch im Terrarium bemerkbar. Stelle das gerade auch stark bei meinen Takydromus fest. Aktuell stelle ich die immer mal wieder unter eine andere Beleuchtung um zu schauen ob es was bringt.
    Am Sonntag fahren wir für eine Woche weg. Mal schauen ob sich was getan hat wenn ich wieder Zuhause bin.


    An sich ist es ja nicht schlim wenn die sich Zeit lassen. Mich irritiert es nur das das eine Männchen so flott weiter gemacht hat und die zwei irgendwie nicht meher wollen.


    Werde euch auf jeden Fall nach dem Urlaub informieren ob sich was getan hat.



    Gruß

    Hallo liebe Gemeinde.


    Ich habe gleichen mal zwei Anliegen.
    Als erstes die Häutung!
    Wie ihr ja wisst, halte ich 2.1. Blepharopsis mendica. Das erste Männchen ist bereits Adult, das Weibchen hängt 1 oder 2 Häutungen nach und das zweite Männchen noch eine Häutung mehr. Parameter waren immer sehr identisch. Die letztem zwei wollen sich aber seit ca einem Monat nicht häuten. Woran kann das liegen?


    Außerdem ist mir aufgefallen das sie deutlich länger dick sind als vorher.
    Gestern habe ich wieder gefüttert, auf in der Hoffnung das die große Mahlzeit eventuell dazu führt das die sich endlich häuten. Jetzt bin ich eben Heim gekommen und habe etwas entdeckt was mich irritiert.
    Vollgefressene Tiere haben ja bekanntlich deutliche Dehnungstreifen am Abdomen. Aber ist das was unten auf den Bildern zu sehen ist noch normal?


    Gruß
    Stefan

    Dateien

    • DSC01498.JPG

      (373,2 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01497.JPG

      (383,45 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01502.JPG

      (402,97 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01501.JPG

      (375,37 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01500.JPG

      (359,16 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC01503.JPG

      (371,4 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    OK, dachte ich mir. Viel zu früh der kleine Drecksack. Und irgendwie nicht wirklich grün.


    Hat wer eine weibliche Blepharopsis die einen Liebhaber sucht? ;)

    Mal wieder ein update.
    Zumindest was die Entwicklung betrifft.


    Heute hat meine erste die Flügel bekommen. Natürlich ist es ein Männchen.
    Jetzt muss ich nochmal nachfragen. Ist er jetzt schon adult oder kommt da noch eine weitere Stufe?

    Alter und letzte Häutung wären wirklich interessant.
    Es ist aber auch so, das ein Tier nicht jeden Tag fressen muss. All meine Tiere bekommen öfters mal eine gewisse Zeit ( Mantiden 2-3 Tage, Eidechsen 3-10 Tage, Geckos 1-3 Wochen) nichts zu Fressen oder nur sehr wenig. Bin kein Freund vom stopfen. Warte also mal bissi ab und beobachte.

    Also ich habe eine Rückwand aus Bauschaum beschichtet mit Fliesenkleber und Abtönfarbe hier seit einem Jahr in Benutzung für !einen Gecko. Das Zeug war aber der letzte misst. Ist ohne Ende aufgegangen und beim zurecht schneiden hab ich riesige Hohlräume freigelegt. In den größten hab ich bestimmt 5-6 mal Fliesenkleber rein gekippt und es war immer noch nicht ausgefüllt. Zum Schluss hab ich die Öffnung regelrecht zugespachtelt.
    Das ganze habe ich bestimmt einen Monat oder mehr auslüften lassen. Probleme habe ich bei meinem Gecko bisher nicht feststellen können

    So. Da meine Dame jetzt im L5 sein müsste, wurde es Zeit die 5,8L Boxen fertig zu machen.
    Die aktuelle Haltung sieht so aus. Beleuchtet wird mit 35W Halogenern. Finde es gar nicht soooooo hässlich.



    Gruß
    Stefan



    P.s. kommt zufällig wer aus der Nähe von Wetzlar? Fahre auch gerne ein Stück. Meine Fliegen wollen nicht schlüpfen und so langsam wird es Zeit. Wenn also wer aus der Nähe kommt und Fliegen abgeben kann, bitte melden.

    Ich bin mal gespannt was es zum Ende hin wird und wie du es umgesetzt hast.


    Ebenfalls empfehlenswert sind die Foren der Waranwelt und der IG-Phelsuma.

    Auch da kann ich dir etwas sagen was ich von anderen erfahren habe. Ich dass es mal zusammen.


    Epoxidharz :
    wenn 100%ig verarbeitet langlebig und wasserdicht. Glänzt aber und ist von der Oberfläche glatt wenn nicht im feuchten Zustand beschichtet wird.


    Duschdicht:
    Ist im Prinzip das selbe wie Elefantenhaut. Behält eine gewisse Elastizität und wenn korrekt aufgetragen wasserdicht. Aufpassen muss man dabei ob Pilzhemmer enthalten sind (sehr oft der Fall). Die Schichtdicke ist vom Hersteller abhängig. Die längste Erfahrung die ich mitbekommen habe war ein Zimmerterrarium welches nach einigen Jahren abgebaut wurde. Es wurden keine feuchten stellen oder Schimmel entdeckt.


    Klarlack:
    Schützt zwar vor Feuchtigkeit ist aber nicht wasserdicht. Beim auftragen muss man schauen welches Holz drunter ist. Teilweise werden viele Schichten benötigt um ein halbwegs brauchbares Ergebnis zu erhalten.




    Um es mal etwas spezifischer auf deine Pläne zu bringen. Du wirst niemanden finden der dir sagt das es so zu 100% klappt und ewig hält. Die besten Erfahrungen wurden mit Siebdruckplatten gemacht. Meistens die schwarzen. Stoßkanten mit Silikon abgedichtet und die Bodenwanne häufig zusätzlich mit Teichfolie/Duschdicht/Elefantenhaut behandelt.
    Bei OSB wird sehr häufig das Holz direkt mehrfach mit klarlack behandelt. Danach Rückwand gebaut und diese dann mit Epoxidharz versiegelt.


    Ich hoffe es ist OK wenn ich mal auf ein anderes Forum verweise.
    Im DGHT Forum gibt es zwei sehr ausführliche Bauberichte für Chamäleon Terrarien. Das zweite ist ganz aktuell und steht im entsprechenden unterforum ganz oben.





    Gruß Stefan

    Also ich selbst habe noch kein Harz verwendet. Habe aber von Terrarianern erfahren das Harz nur dann für die Ewigkeit ist wenn es 100%ig verarbeitet wurde. Ansonsten bekommt es irgendwann Risse und bröckelt. Außerdem glänzt es enorm und auf der glatten Oberfläche hält nach dem trocknen nichts mehr.

    Hi.


    Genau so ist es. Und Zeit habe ich zum Glück noch genug.
    Als nächstes kommen erstmal die Plasteboxen dran. Auch wenn es nicht das schönste ist.


    Eines meiner Männchen hat sich gestern auch gehäutet. Bin mal gespannt ob alle durch kommen und ob ich die auch echt verpaare. Alternative wäre eventuell mit jemanden von euch zusammen zu arbeiten bei dem Thema verpaaren......

    Ja klar geht das. Kommt drauf an wie feucht es werden wird. Je nachdem musst du eh den ganzen Kasten behandeln. Dann wäre es sinnvoll erst die Lüftung zu optimieren und die Lampenlöcher zu sägen und dann gegen Feuchtigkeit behandeln.
    Bei meinem Holzterrarium war das nur kein Thema da es für Leopardgeckos ist.

    Haben wollen? Klar!
    Platz? Nein :(


    Ich bin voll und kann nichts mehr aufstellen. Ansonsten würde ich dir bestimmt was abnehmen.....