Terrarium für Hymenopus coronatus/Orchideenmantis

  • Hallo,

    ich möchte mich an der Haltung von Hymenopus coronatus wagen und hab dafür jetzt ein Terrarium der größe 20x20x30 eingerichtet. Wie findet ihr die Einrichtung? Ich hab die Vermutung ich müsste noch mehr horizontale Äste anbringen, mit den Haltungswerten bin ich momentan noch am Testen und muss schauen, wie ich richtig sprühe für die passende Luftfeuchtigkeit.


    IMG_0768.JPG

  • Ist erledigt, jetzt müsste ich nur noch das Problem mit der Luftfeuchtigkeit hinbekommen. Laut Messgerät, liegt im oberen drittel die Temperatur konstant bei 27,7°, das sollte eigentlich passen oder?

    Nur die Luftfeuchtigkeit pegelt sich nach dem sprühen bei ~58% ein und sinkt dann langsam über den Tag auf 50% ab, die müsste ich noch so um die 5% anheben, damit es, laut den Informationen, passt.


    Die Lüftung oben hab ich bereits halbiert, gibt es sonst noch etwas, was ich tun könnte, damit die Luftfeuchtigkeit länger höher bleibt?

  • Mit der Luftfeuchte mach dich nicht so irr. Sobald die Pflanzen mehr werden geht sie auch etwas hoch. Sonst hatten wir es erst die letzten Tage mit dem Wegbrechen durch zu nass gerade bei Hymenopus. Mit der Temperatur wäre es mir persönlich noch zu nieder fürs obere Drittel. Darunter, heißt es, ist es somit noch kühler.


    Was die Belüftung angeht reicht bei 20x20x30 ein 5cm Spalt, wenn es Gaze ist.


    Vor Jahren hatte ich ein 20x20x30 mal separat stehend mit einer Dennerle Lampe (nicht die LED) beleuchtet und geheizt gehabt. Lief wie bescheuert zumindest wenn diese direkt auflag. Noch schönere Ergebnisse brachten T5 Röhren im Beleuchtungskasten drauf, aber bei einem Becken lohnen sich die langen T5er nicht

  • Ich werde von hinten eine einstellbare Heizmatte drankleben, das sollte die Temperatur etwas erhöhen. Wenn das mit der Feuchtigkeit so klappt, passt es soweit dann, dann hätte ich eigentlich nur noch eine Frage und zwar würde ich ganz gerne auch Bodenpolizei im Bodengrund haben, Springschwänze und weiße Asseln. Nur habe ich die Befürchtung, das durch die Belüftung am Boden, das ich dann die Bodenpolizei im Haus haben werde, kann das passieren oder werden die im Bodengrund bleiben?

  • Hi,

    Wenn du den Bodengrund nicht bis zur Belüftung auffüllst solltest du kein Problem haben.

    Eventuell findest du ein paar Springschwänze in Blumentöpfen, aber die Chanzen stehen gut das du dort sowiso schonwelche drin hast ;)

    Die weissen Asseln bleiben wunderbar im Substrat, vorrallem wenn es schön feucht gehalten wird.


    Glg Simon :P

    :twisted:
    Mantiden sind doch auch nur missgebildete Schaben.

  • Hey,


    als ergänzenden Einwurf, tropische weiße Asseln sowie auch Springschwänze vertrocknen innerhalb kurzer Zeit, sollten sie das Terrarium doch verlassen. Vor einer Plage hinterm Heizkörper oder so musst du also keine Angst haben (höchstens dass welche im Blumentopf rumturnen - aber der Pflanze schaden sie nicht, und aus dem Topf gehen sie dann wiederum auch nicht raus - und selbst wenn, vertrocknen sie)


    ;-)

    -Kraehe

    "Ei paska punniten parane."
    (Finnisches Sprichwort)